AH - Ansprechpartner

Schatz Peter, Tel.: 08639/209018, Mobil: 0151/55542214, E-Mail: pit.schatz@gmx.de

Stockhausen Andi, Mobil: 0176/22236275 , E-Mail: a-stockhausen-nsv@t-online.de

Huber Günther, Tel.: 08639/985131, Mobil: 0163/8800647, E-Mail: guentherhuber@t-online.de

03.05.2019, Altherren-Fußballer des TSV vertiefen Freundschaft in Caneva

 

Als im Juli des letzten Jahres die AH des TSV Neumarkt-Sankt Veit ihr 50-jähriges Bestehen feierte, kamen auch Altherrenfußballer unserer italienischen Partnerstadt Caneva der Einladung nach und nahmen am Pokalturnier des TSV teil. Schöne Stunden verbrachten die Fußballer beider Städte bei diesem Turnier und freuten sich auf einen Besuch der Neumarkter in Italien. Nicht lange musste Peter Schatz auf eine Einladung aus Caneva zu einem Turnier im Mai in Italien warten und so begannen die Planungen für einen Ausflug bereits im Herbst 2018. Mit Hilfe von Andreas und Angela Hänsel sowie Vito und Gabi Fullin organisierte Peter Schatz den Ausflug bis ins Detail. So startete die Fahrt nach Caneva am 03. Mai mit 30 Personen. Neben den Fußballern der SG Neumarkt-Sankt Veit/Egglkofen beteiligte sich auch Neumarkts Bürgermeister Erwin Baumgartner an diesem Ausflug. Auch Baumgartner hatte seine Fußballschuhe im Gepäck und freute sich auf einen Einsatz bei diesem Turnier.

Nach dem herzlichen Empfang der Neumarkter durch Funktionäre des ASD Sarone di Caneva am Sportplatz in Sarone, ließ man den Abend bei einem Essen im Festzelt ausklingen.

Der Samstag startete mit einer Besichtigung des Weinguts Salatin. Rudy Fattorel und Vito Fullin führten die Neumarkter Gruppe durch die Weinkellerei. Alessandro Salatin hatte eine kleine Brotzeit vorbereitet und stellte stolz seine besten Weine vor.

Während des Mittagessens zeigte Vito Fullin Fotos eines Ausflugs des TSV Neumarkt nach Caneva vom April 2004 per Diashow. Schöne Erinnerungen kamen und hoch, begleitet von Schmunzeln über das ein oder andere Bild.

Nach Ankunft am Sportplatz in Sarone überraschte Neumarkts Bürgermeister Erwin Baumgartner die Mitreisenden, als er zum Aufwärmen im Trikot des Vecchie Glorie Sacile, dem ersten Gegner des TSV bei diesem Turnier, aus der Umkleidekabine kam. Wenig später erschien Canevas Sindaco (Bürgermeister) Andrea Gava im Trikot des TSV Neumarkt. Die beiden Bürgermeister hatten vereinbart, als Zeichen der Freundschaft beider Städte zunächst für das Team der jeweiligen Partnerstadt zu spielen. In der Halbzeitpause des ersten Spiels tauschten sie die Trikots und spielten dann für ihre eigenen Mannschaften und dies taten sie erstaunlich gut, denn beide trugen sich in die Torschützenliste ein, Erwin Baumgartner sogar für beide Teams.

Andreas Hausberger brachte den TSV nach 13 Minuten nach Vorarbeit von Johannes Hirtlreiter in Führung, die Erwin Baumgartner postwendend ausglich. Nachdem Neumarkts Torwart bei strömenden Regen einen Aufsetzer nicht festhalten konnte, schaltete Baumgartner am Schnellsten und traf aus kurzer Distanz für Vecchie Glorie Sacile. Nach dem Seitenwechsel gab Baumgartner, nach einem Distanzschuss von Günther Huber, dem Ball im Strafraum die entscheidende Richtungsänderung und erzielte damit seinen zweiten Treffer, diesmal jedoch im Trikot des TSV Neumarkt. Dies nahm Andrea Gava wohl als Vorlage, denn sein Tor zum 2:2 ähnelte Baumgartners zweiten Tor. Andrea de Anna trat einen Freistoß scharf vor das Neumarkter Tor und Gava spitzelte den Ball aus kurzer Distanz präzise neben den Pfosten. Durch einen sehenswerten Angriff ging Neumarkt nur drei Minuten nach dem Ausgleich wieder in Führung. Tobias Weber spielte auf Andreas Hausberger, der seine Gegenspieler stehen ließ und aus 16 Meter auch Saciles Torwart überwand. Zwei Minuten vor dem Ende machte Markus Mayerhofer den Sieg mit seinem Tor perfekt. Nach Vorarbeit von Hans Seidl schloss Mayerhofer einen klassischen Konter ab.

Im zweiten Spiel traf Neumarkt auf Amatori Sacile für das Vito Fullins Sohn Ronny auflief. Andreas Hausberger brachte, mit seinem dritten Tor in diesem Turnier, den TSV Neumarkt zunächst nach einem schönen Zuspiel von Johannes Hirtlreiter in Führung. Sacile hatte etwas mehr Ballbesitz, doch die Neumarkter Abwehr stand sicher. Den Ausgleich Saciles konnte sie jedoch nicht verhindern. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1 und ein Elfmeterschießen sollte die Entscheidung bringen. Da Neumarkts Keeper Werner Stinglhammer zwei Elfmeter parieren konnte, gewann der TSV auch das zweite Spiel (7:6 n.E.) und stand bereits da als Turniersieger fest. Den zweiten Platz spielten dann Vecchie Glorie Sacile und Amatori Sacile aus. Amatori gewann das Spiel mit 1:0.

Bei der Siegerehrung wurde deutlich wie stolz die Bürgermeister beider Städte und die Vertreter der Vereine über diese tolle Freundschaft, die seit mehr als 30 Jahren besteht und vor 18 Jahren in einer Partnerschaftsfeier besiegelt wurde, sind. Sowohl Stefano Carlet, der Präsident des ASD Sarone di Caneva, als auch Erwin Baumgartner dankten bei der Siegerehrung Gabi und Vito Fullin, die mit ihrer Arbeit diese Freundschaft mit Leben füllen.

Stefano Carlet ehrte die siegreiche Neumarkter Mannschaft und die Spielführer tauschten Geschenke und Vereinswimpel aus. Gemeinsam feierten die Spieler aller Teams bei einem Essen und einem Glas Rotwein das Turnier und die Freundschaft.

Am Morgen nach dem Turnier machten sich die Neumarkter wieder auf den Heimweg. Jedoch mit der Vorfreude auf ein Wiedersehen im Gepäck. Stefano Carlet kündigte an, mit seiner Mannschaft das Neumarkter Stadtplatzfest im Juli besuchen zu wollen und diese Gelegenheit zu einem weiteren Freundschaftsspiel zu nutzen.

01.05.2019, Spielplan