19.07.2009, F1-Jugend auf Platz 1 von 10 bei Schweppermannturnier in Ampfing

 

Die Neumarkter F-Fußballer traten altersgerecht im F2-Turnier an, setzten sich in einem stark besetzten 10er Starterfeld (2 Fünfergruppen, Spielzeit jeweils 10 Min.) durch und feierten damit einen großen Erfolg. In der Gruppe B erwischte man einen guten Start und gewann das Auftaktspiel gegen Eggenfelden mit 6:0 durch Tore von Sebastian Heimerl (3), Johannes Menzel, Michael Buchner und Manuel Herzog. Gegen AmpfingII gelang durch Sebastian Heimerl und Luis Behrens ein 2:0-Sieg. Damit war das Halbfinale praktisch schon erreicht. Die letzten beiden Gruppenspiele gegen Waldkraiburg (0:2) und Mühldorf (0:0) waren ohne Belang. Im Halbfinale wartete mit Bernhausen der Sieger der Gruppe A. Die spielstarken Gäste aus Baden-Württemberg gingen durch Kopfball nach drei Minuten in Führung, versäumten es aber, den Sack zuzumachen. Kurz vor Schluss erzielte Manuel Herzog aus kurzer Entfernung den 1:1-Ausgleich. Im fälligen 9m-Schießen hatten die Neumarkter die besseren Nerven und gewannen 4:3. Im Finale traf man wiederum auf Waldkraiburg, verhielt sich diesmal aber taktisch klüger und hielt das 0:0 bis zum Ende der regulären Spielzeit. Und wieder hatte man im fälligen 9m-Schießen die besseren Karten und gewann mit 4:2. Dabei erzielte Manuel Herzog wie schon im Halbfinale den entscheidenden letzten Treffer.  Anschließend war die Stimmung bei Spielern, Betreuern und Eltern prächtig. Kapitän Okan Gencöglu durfte den Pokal voller Stolz entgegennehmen.

19.07.2019, F1-Jugend auf Platz 1 von 10 bei Schweppermanncup in Ampfing, hinten: Michael Behrens, Michael Buchner, Michael Hobmeier, Markus Seidl, Luis Behrens, Robert Bauer, vorn: Johannes Menzel, Lukas Fuchs, Manuel Herzog, Okan Gencöglu, Sebastian Bauer, Sebastian Heimerl

07.06.2009, F1-Jugend auf Platz 8 bei Turnier in Oberbergkirchen

 

Es wurde die erwartet schwere Angelegenheit gegen starke Gegner. Alle drei Vorrundenspiele gingen jeweils mit 0:3 klar verloren. Man war sowohl gegen Bodenkirchen, gegen Ampfing und auch gegen Waldkraiburg chancenlos. Alle Vorgaben, die die Trainer den Kindern auf den Weg mitgaben, wurden nicht umgesetzt. Fehlende Ballkontrolle, fehlendes Tempo und fehlendes Zusammenspiel waren der Schlüssel zum Misserfolg. Somit landete man in der Gruppe verdient auf dem vierten und letzten Platz. Im Spiel um Platz 7 und 8 war die F1 Buchbach optisch überlegen. Das Spiel fand nur in des Gegners Hälfte statt. Zwingende Torchancen ergaben sich dennoch nicht. Das anschließende fällige 9-Meterschießen ging glatt verloren. Drei Fehlschüsse und nur ein Treffer von Luis Behrens führten zur Niederlage und damit zum achten und letzten Platz im Turnier. Insgesamt war die gezeigte Leistung eher ungenügend, auch wenn die Gegner – wie gewöhnlich – körperlich präsenter und vermutlich auch durchschnittlich ein Jahr älter waren.

27.05.2009, F1-Jugend, 7. Punktspiel,  TSV Neumarkt-St.Veit – Pleiskirchen 1:3 (0:0)

 

Die Gäste waren von Anfang an überlegen, aber die Neumarkter bemühten sich auch redlich um eigene Angriffsaktionen, wovon ein Superweitschuss von Markus Seidl zeugt, der knapp am Tor vorbeiging. Mit Glück und Geschick wurde das 0:0 in die Halbzeitpause gerettet. Die zweite Halbzeit begann verheißungsvoll. Michael Hobmaier erzielte per Flachschuss die Führung. Leider fielen innerhalb von fünf Minuten der Ausgleichs- und zwei weitere Treffer für die Gäste.

23.05.2009, F1-Jugend, 6. Punktspiel,  FC Mühldorf - TSV Neumarkt-St.Veit 10:1

 

Die favorisierten Mühldorfer waren von Anfang an überlegen, und die Treffer fielen zwangsläufig. Dabei schossen die Mühldorfer aus allen Lagen und verbuchten so besonders durch Weitschüsse ihre Tore. Für den mittlerweile stark verbesserten Torwart Sebastian Bauer war da nicht viel zu machen. Im 16m-Raum hielt die Abwehr aber dem Sturmlauf weitestgehend stand. Noch in der ersten Halbzeit gab es aber ein Erfolgserlebnis, als sich der wuselige Sebastian Heimerl durch die groß gewachsenen aber etwas schwerfälligen Abwehrspieler durchgekämpft hatte und den Ball auch am Torhüter vorbeibrachte. Ansonsten war auffällig, in welchem Tonfall die zwei gegnerischen Trainer ihre Fußballer nach vorn peitschten..Die zweistellige Niederlage hätte an sich vermieden werden können.

08.02.2009, F1-Jugend auf Platz 1 von 10 bei Heimturnier

Die Neumarkter zeigten bei dem mit zehn Mannschaften besetzten Heimturnier wieder schönen Fußball und hatten damit Erfolg. Gleich im ersten Spiel überraschte man die in den weiteren Partien stark aufspielenden Massinger mit einem 3:1-Sieg durch Tore von Markus Seidl (2) und Luis Behrens. Der Grundstein für den Gruppensieg war gelegt. Im zweiten Spiel trotzten uns die Winhöringer ein 0:0-Unentschieden ab. Die beiden weiteren Vorrundensiege gegen Kraiburg (3:0 durch Tore von Markus Seidl (2) und Sebastian Bauer) und gegen Haarbach (4:0 durch Tore von Johannes Menzel (2), Okan Gencöglu und Luis Behrens) fielen erwartungsgemäß aus. Als Gruppensieger wartete im Finale der SV66 Oberbergkirchen, der mit vier Siegen das Finale erreicht hatte. Beide Mannschaften zeigten guten Fußball und neutralisierten sich, sodass in der regulären Spielzeit keine Treffer fielen. Im 9m-Schießen ging es eben so eng zu. Alle sechs Neumarkter trafen. Ein gehaltener Schuss durch Torhüter Manuel Herzog brachte den umjubelten Turniersieg. Massing gewann das kleine Finale in letzter Sekunde mit 1:0 gegen Ampfing. Die zweite Neumarkter Mannschaft belegte durch ein 2:0 im Platzierungsspiel (Torschützen: Markus Lengmüller und Michael Hobmaier) einen anerkennenswerten 9. Platz.

 

27.10.2008, F2-Jugend, Rückblick alle Punktspiele

​19.08.2008, Freundschaftsspiel: TSV Neumarkt-St.Veit – Gangkofen 0:12: Das Freundschaftsspiel war „fremdorgansiert“ worden. Das Ergebnis war voraussehbar.

 

30.08.2008, Freundschaftsspiel,  TSV Massing - TSV Neumarkt-St.Veit 1:2 (0:1): Bei gutem Wetter sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie mit ganz leichten spielerischen Vorteilen für die Neumarkter. Die Neumarkter Führung besorgte in der ersten Halbzeit Markus Seidl, dessen haltbarer Schuss der gegnerische Torhüter durch die Hände ins Tor gleiten ließ. In der Mitte der zweiten Halbzeit dann die Vorentscheidung durch Sebastian Bauer, der sich auf der rechten Seite durch die Abwehr durchtankte und mit Übersicht den Ball aus acht Metern im linken Toreck versenkte. Nach dem Anschlusstreffer fünf Minuten vor Schluss kam noch leichte Hektik auf, der Sieg geht jedoch in Ordnung.

 

12.09.2008, Freundschaftsspiel: TSV Neumarkt-St.Veit – Johannisbrunn 1:5 (0:4): Die Hintermannschaft wirkte von Beginn an etwas schläfrig und fing sich einen frühen Gegentreffer ein. Der Gegner war den Neumarktern überlegen und baute seine Führung bis zur Halbzeitpause auf 4:0 aus, auch weil die gegnerische Stürmerin nicht zu halten war. In der zweiten Halbzeit lief es besser. Luis Behrens setzte einen Freistoß an die Latte, bevor die Johannisbrunner aus Nahdistanz zum 5:0 erhöhten. Wenig später gelang der Ehrentreffer, als sich Luis Behrens, an der Mittellinie angespielt, zu einem Dribbling entschloss, sich gegen die Verteidigung durchsetzte und mit einem Flachschuss den gegnerischen Torhüter sowie seine länger anhaltende Torflaute überwand.

 

27.09.2008, F1, 1. Punktspiel: TSV Neumarkt-St.Veit – SV Oberbergkirchen 1:4 (1:2): Bei sonnigem Wetter begann die F1-Jugend in Bestbesetzung und kam zunächst gut ins Spiel. Luis Behrens erzielte durch einen Flachschuss die 1:0-Führung. Durch Abwehrfehler und zu zaghaftes Vorgehen gegen körperlich größere Gegenspieler drehte der Gast das Spiel kurz vor der Halbzeit durch zwei Treffer um. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte der Gegner die durch einige Einwechslungen entstandene Unordnung zu zwei weiteren Toren. Die Neumarkter kamen zu keinen nennenswerten Chancen mehr, die Niederlage war somit unvermeidlich.

 

04.10.2008, F2, 2. Punktspiel: TSV Buchbach - TSV Neumarkt-St.Veit 3:3 (0:1): In Abwesenheit von Trainer Michael Behrens gab es im zweiten Punktspiel unter Leitung von Robert Bauer für die Neumarkter das erste Erfolgserlebnis. Wie üblich war die Mannschaft umgestellt worden. Hier verfolgen die Trainer das Ziel, jeden Spieler grundsätzlich auf jeder Position einsetzen zu können. Nur die Position des Torhüters ist mit dem sehr starken Manuel Herzog fest vergeben. Die Gastgeber gingen kurz vor der Halbzeit durch einen Freistoß in Führung, doch drehte Johannes Menzel durch zwei Tore nach zweimal Vorarbeit durch Sebastian Bauer das Spiel. Nach zwischenzeitlichem Ausgleich funktionierte die Kombination Bauer/Menzel erneut – dritter Treffer für Johannes Menzel. Leider konnte die Führung nicht behauptet werden. Vier Minuten vor Spielende fiel noch der Ausgleich.

 

10.10.2008, F2, 3. Punktspiel: TSV Neumarkt-St.Veit – Pleiskirchen 1:6 (0:3): Gegen den Tabellenführer war man von vornherein auf Schadensbegrenzung aus und lieferte ein respektables Spiel ab. Die Überlegenheit des Gastes führte zu Gegentoren, auch weil im eigenen Strafraum nicht forsch genug zur Sache gegangen wurde. In der zweiten Halbzeit gelang der verdiente Ehrentreffer durch Johannes Menzel.

 

17.10.2008, F2, 4. Punktspiel: SV Weidenbach - TSV Neumarkt-St.Veit  2:1 (1:0): Die Neumarkter hielten gegen die favorisierten Gastgeber hervorragend mit und waren spielerisch gleichwertig. Man ließ nur eine Torchance zu, die die Gastgeber postwendend zur Führung nutzten. In der zweiten Halbzeit setzte Neumarkt alles auf eine Karte und drängte auf den Ausgleich. Durch einen Fehler in der Abwehr kassierte man leider den zweiten Treffer, bevor Sebastian Bauer den Anschlusstreffer erzielte. Jetzt war es ein großer Kampf und Sebastian Bauer hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am gegnerischen Tormann. Alles in allem eine sehr erfreuliche Leistung. Großes Lob an die Mannschaft. Spieler: Manuel Herzog, Luis Behrens, Markus Seidl, Sebastian Bauer, Thomas Hackner, Sebastian Heimerl, Johannes Menzel, Markus Lengmüller, Jonas Morawietz, Okan Gencoglu

 

22.10.2008, F2, 5. Punktspiel: SV Aschau - TSV Neumarkt-St.Veit  4:1 (2:0): Wir boten heute eine schlechte Leistung und verloren verdient. Es fehlte an Einsatzwillen und dem Mut zu Zweikämpfen. Spielerische Elemente waren Fehlanzeige. Zumindest gelang uns durch Sebastian Bauer der obligatorische Ehrentreffer.

27.10.2008, F2, 6. Punktspiel: TSV Neumarkt-St.Veit  VfL Waldkraiburg 0:5 (0:1): Die Fußballer hatten  nach der enttäuschenden 1:4-Niederlage vom Mittwoch etwas gut zu machen und stemmten sich gegen den Herbstmeister vehement gegen die Niederlage. Erst in der 19. Minute gingen die Gäste durch einen Freistoß in Führung. In der zweiten Halbzeit fielen weitere Treffer. Trotzdem war das Trainergespann mit der Leistung zufrieden. Immerhin ließen die Neumarkter die wenigsten Gegentreffer von allen Mannschaften gegen den Favoriten zu.

05.09.2009, F2-Jugend auf Platz 1 von 10 bei Heimturnier, hintere Reihe: Harald Eberl, Carmen Ziegler (Stadträtin), Michael Behrens und Robert Bauer (Trainer) und Andreas Hänsel