30.06.2013, Spielberichte, Saisonfinale

 

Erste (Freundschaftsspiel): Neumarkt - Hörgersdorf 6:0 (3:0): Das A-Klassenteam aus Hörgersdorf war kein Maßstab. Neumarkts neuer Trainer Christoph Deißenböck probierte erstmals das 4-3-3-System aus. Mit Bernhard Bichlmaier war auch das Tor neu besetzt. Der Sieg hätte höher ausfallen können. Der Trainer zog es aber vor, vielen Spielern Einsatzzeiten zu gewähren.

 

B-Jugend: Burghausen - Neumarkt: (x:0): Neumarkt sagte das Spiel wegen Personalproblemen ab. Die Punkte gingen an Burghausen.

 

C-Jugend: Neumarkt - Unterneukirchen 7:0 (0:0): Die erste Halbzeit stand im Zeichen vieler Torchancen und einer schlechten Chancenverwertung. Das Toreschießen klappte in der zweiten Hälfte deutlich besser. Zudem ließen die Kräfte der Gäste deutlich nach. Das machte die Sache noch einfacher. Die Tore fielen jetzt regelmäßig. Torschützen: Lukas Voithenleitner, Georg Reiter, Andreas Hirschberger (je2) und Maximilian Wündisch

 

D-Jugend: Neumarkt - Töging 1:2 (0:1): Im letzten Saisonspiel bot die Heimmannschaft nur mittelmäßigen Fußball und musste den Tögingern den verdienten Sieg überlassen. Die spielerischen Mittel waren an diesem Tag begrenzt, ein vernünftiges Passspiel Mangelware. Der Anschlusstreffer durch Sebastian Bauer fünf Minuten vor Schluss kam zu spät. Töging konnte mit diesem Sieg den Abstieg abwenden.

 

F1-Jugend: Neumarkt - Grünenthal 8:3 (4:2): Das Ergebnis spiegelte exakt die Kräfteverhältnisse auf dem Platz wieder. Grünenthal war immer wieder für ein Tor gut, letztlich aber nicht gut genug, um die Angriffsmaschinerie der Neumarkter erfolgreich aufzuhalten. Torschützen: Bastian Riebesecker (4), Tobias Regensburger (2), David Püschel und Lukas Schwarzmaier

 

F2-Jugend: Neumarkt - Grünenthal 12:0 (3:0): Auch bei der F2 war das Spiel eine klare Angelegenheit.

 

E1-Jugend: Neumarkt - Töging 1:2 (0:0): Eine Niederlage des Meisters ausgerechnet im letzten Saisonspiel war eigentlich nicht eingeplant. Aber Töging erwies sich als die erwartet harte Nuss, die von den Neumarktern nicht geknackt werden konnte.

 

E2-Jugend: Neumarkt - Töging 0:8 (0:2): Die Heimmannschaft versuchte mit spielerischen Mitteln, das drohende Unheil abzuwenden, war aber nicht durchschlagskräftig genug. Die Meistermannschaft aus Töging war klar besser. Neumarkt dennoch auf einem guten dritten Tabellenplatz.

25.06.2013, Spielberichte, E1 feiert Meisterschaft

 

E1-Junioren: Neumarkt - Weidenbach 5:1 (1:0): Am vorletzten Spieltag nutzten die Neumarkter ihre Chance, um gegen den direkten Verfolger die Meisterschaft sicherzustellen. Dabei sah in der ersten Halbzeit nichts nach einem klaren Sieg aus. Beide Mannschaften neutralisierten sich in allen Mannschaftsteilen. Johannes Menzel schoss kurz vor der Halbzeit die wichtige Führung heraus und erhöhte nach der Halbzeit auf 2:0. Jetzt war der Bann gebrochen und Marco Ehm traf nach schönen Kombinationen zweimal zum 4:0. Julian Thaler setzte den Schlußpunkt. Weidenbach gelang noch der unbedeutende Ehrentreffer.

 

E2-Junioren: Neumarkt - Weidenbach 3:7 (2:3): Die Weidenbacher demonstrierten in den ersten zehn Minuten, warum sie einen Platz vor den Neumarktern stehen und als Tabellenzweiter noch um die Meisterschaft kämpfen. Schnell stand es 0:3. Neumarkt steckte nicht auf und verkürzte noch vor der Halbzeit auf 2:3. Nach der Pause zogen die Weidenbacher auf 2:6 davon, während die Neumarkter einen Strafstoß verschossen und weitere gute Möglichkeiten ausließen. Neumarkt präsentierte sich aber viel besser als noch bei der 0:9-Schlappe im Hinspiel. Die Torschützen: Paul Lange, Florian Gruber und Lukas Danner

Im Bild die E1-Mannschaft, von links: Lena Buchner, Johannes Menzel, Marco Ehm, Johannes Müller, Johannes Heimerl, Moritz Heizinger, Nico Obergrußberger, Dominik Aigner, Michael Buchner, Julian Thaler. Im Hintergrund hält sich dezent zurück: Trainer Gerhard Moosner

23.06.2013, Spielberichte

 

A-Jugend: Holzland – Neumarkt: 2:2 (1:2): Nach einer sehr guten Anfangsphase und zwei Treffern durch Alex Zehentmeier fiel der Anschlusstreffer noch vor der Pause. Holzland wurde immer stärker und erzielte den verdienten Ausgleich.

 

B-Jugend: Neumarkt - Waldkraiburg 3:1 (2:1): Auch die B-Jugend startete stark in die Partie und lag nach 35 Minuten mit 2:0 in Front. Durch eine Unkonzentriertheit der Hintermannschaft kamen die Gäste mit ihrem ersten Torschuss zum Anschlusstreffer. Neumarkt kontrollierte fortan die Partie, doch erst fünf Minuten vor Schluss war das Spiel mit dem dritten Treffer entschieden. Torschützen: Marco Hirtlreiter, Dennis Brauner und Manuel Wolf

 

C-Jugend: Burghausen – Neumarkt 3:1 (1:1): Andreas Hirschberger gelang die Führung. Zwei weitere gute Chancen blieben ungenutzt. Wacker kam anschließend besser ins Spiel und konnte das Spiel - auch dank der größeren individuellen Stärken einiger Spieler - noch umdrehen.

 

D1-Jugend: Oberbergkirchen – Neumarkt 0:1 (0:1): Die Heimmannschaft wollte durch einen Sieg im Lokalderby seine letzte Chance auf den Klassenerhalt wahren. Die Neumarkter machten ihnen hier einen Strich durch die Rechnung und gewannen durch ein Tor durch Sebastian Bauer in der 14. Minute das Spiel. Neumarkt steht damit einen Spieltag vor Schluss fix auf Platz 5. Oberbergkirchen ist abgestiegen.

 

D2-Jugend: (Kleinfeld) Neumarkt – Erharting 3:1 (0:1): Erst eine kleine Ansprache in der Halbzeit brachte die D2-Spieler auf Trab und letztlich auch den Sieg. Die Tore schossen Michael Spirkl (2) und Peter Freilinger. Neumarkt nach dem letzten Punktspiel damit auf Platz 2 der Tabelle.

 

E1-Jugend: Waldkraiburg – Neumarkt 2:2 (0:1): Bis vier Minuten vor Schluss führten die Neumarkter durch Tore von Johannes Müller und Michael Buchner mit 2:0. Seltsame Schiedsrichterentscheidungen begleiteten das Spiel, sorgten letztlich auch für den unverdienten Ausgleich durch die Waldkraiburger und für jede Menge Zündstoff am Spielfeldrand.

 

E2-Jugend: Waldkraiburg – Neumarkt 6:5 (1:5): Die E2-Jugend ließ sich von der durch das E1-Spiel angeheizten Athmosphäre nicht beeindrucken und machte in der ersten Halbzeit alles richtig. Dafür lief in der zweiten Halbzeit ziemlich viel falsch. Der Vorsprung schmolz dahin und in der Nachspielzeit gelang den Waldkraiburgern tatsächlich noch der Siegtreffer.

 

F1-Jugend: Weidenbach – Neumarkt 4:4 (1:2): Eine gute Leistung der Neumarkter führte zu zahlreichen Großchancen. Weidenbach konnte froh sein, zur Pause nicht höher zurückzuliegen. Drei Konter der Weidenbach führten innerhalb von fünf Minuten zu drei Treffern. Jetzt waren die Neumarkter gefordert, die durch schönes Kombinationsspiel noch ausgleichen konnten. Ein gute Leistung des Weidenbacher Torhüters verhinderte letztlich einen Sieg der Gäste. Torschützen: Tobias Regensburger (3) und Lukas Schwarzmaier

 

F2-Jugend: Weidenbach – Neumarkt 3:3 (1:2): Bei den Gästen fehlten einige Spieler. Dennoch lieferten sie ein gutes Spiel ab. Auf Torhüter Korbinian Obergrußberger war Verlass und auf den Sturm auch. So konnte gegen starke Weidenbacher die Niederlage vermieden werden. Torschützen: Sebastian Heizinger (2) und Dominik Soptirean.

16.06.2013, Spielberichte

 

B-Jugend: Weidenbach - Neumarkt 6:5 (3:2): Bis auf 5:2 waren die Weidenbacher bereits enteilt, bevor die Neumarkter mit einer unglaublichen Aufholjagd fünf Minuten vor Schluss zum 5:5 ausglichen. In der letzten Minute führte ausgerechnet ein Eigentor zur unglücklichen Niederlage. Torschützen: Manuel Wolf (2), Dennis Brauner, Marco und Manuel Hirtlreiter. Neumarkt ist noch nicht ganz aller Abstiegssorgen ledig.

 

C-Jugend: Mühldorf - Neumarkt 3:1 (1:0): Mit Martin Biber (Urlaub) und Markus Hausberger (verletzt) fehlten gleich beide etatmäßigen Torhüter. So kam es, wie es kommen musste. Drei Torwartfehler besiegelten Neumarkts Niederlage. Der Ehrentreffer durch Andreas Hirschberger kurz vor Schluss nutzte nichts mehr.

 

D1-Jugend: Neumarkt - Burgkirchen 2:1 (1:0): Mit den Gendorfern gastierte ein Team in Neumarkt, dass zuletzt vier Siege und ein Unentschieden errungen hatte. Auch der Gastgeber hat in der Rückrunde eine sehr gute Bilanz vorzuweisen. Damit war das Spiel die erwartet knappe Angelegenheit. Der wesentliche Unterschied zwischen den zwei Mannschaften hieß: Michael Spirkl. Er erzielte beide Treffer und sorgte für den 10. Saisonsieg im 20. Spiel.

 

D2-Jugend (Kleinfeld): Weidenbach - Neumarkt 5:5 (2:3): Der tolle Fußball der Neumarkter wurde nur teilweise belohnt. Die Gäste haderten mit dem Schiedsrichter, der einen Strafstoß nicht gab und die Nachspielzeit so großzügig auslegte, dass der Heimmannschaft noch der Ausgleich gelang. Die Torschützen: Ludwig Eggensberger (2), Manuel Herzog, Johannes Menzel und Thomas Hackner.

 

E1-Jugend: Mühldorf - Neumarkt 1:9 (0:6): Für die Gastgeber begann das Dilemma mit einem Eigentor. Zur Halbzeit war alles entschieden. Die ansonsten chancenlosen Mühldorfer kamen eine Minute vor Schluss zum Ehrentreffer. Die Torschützen: Johannes Müller (3), Lena Buchner, Moritz Heizinger (je2) und Johannes Heimerl.

 

E2-Jugend: Mühldorf - Neumarkt 0:8 (0:6): Die Art und Weise, wie die Gäste vor allem in der ersten Halbzeit auftraten, war lobenswert. Man kontrollierte das Spiel, leistete sich kaum Abspielfehler und kam im ganzen Spiel ohne einen einzigen weiten Abschlag durch Torhüter Michael Ecke aus. Das Spiel aus der eigenen Abwehr heraus nach vorne konnte sich sehen lassen. In der zweiten Halbzeit ließ man die Partie ausbaumeln. Die Torschützen: Tim Märkl, Maximilian Gruber (je2),  Lukas Danner, Paul Lange, Florian Gruber und ein Eigentor.

 

F1-Jugend: Oberbergkirchen - Neumarkt 8:8 (4:4): Das historisch seltene Resultat war nicht das Ergebnis eines hochdramatischen Spiels, sondern dem sehr klein gesteckten Platz geschuldet. Zudem war Neumarkts Abwehr löchrig, ein Passpiel auf Grund der beengten Verhältnisse kaum möglich und die Laufstärke an diesem Tag kein Vorteil. Die Torschützen: David Püschel (4) Tobias Regensburger, Bastian Riebesecker (je2)

 

F1-Jugend: Neumarkt - Kraiburg 3:2 (3:1): In einem sehr guten Spiel hatten die Neumarkter die besseren spielerischen Mittel. Durch schönes Kombinationsspiel wurden zahlreiche Chancen herausgespielt. Hannah Griesenhofer und Felix Eberherr wurden wiederholt schön freigespielt, nutzten ihre guten Möglichkeiten aber nicht. Besser machten es David Püschel (2) und Bastian Riebescker. In der zweiten Halbzeit wurde Kraiburg stärker, konnte aber erst in der Schlußminute den Anschlußtreffer zum 3:2 erzielen.

 

F2-Jugend: Neumarkt - Kraiburg 4:2 (0:0): Die Gäste konnten eine zweimalige Führung der Gastgeber durch Erin Sana und Sebastian Heizinger noch egalisieren. Dann brachte Dominik Soptirean die Neumarkter wieder in Front, und Neuzugang Marlene Dietrich besorgte den Endstand.

Bambini bei Turnier in Haarbach: Die Bambini mit Trainer Heinz Heimerl ließen ihre Saison bei einem Turnier in Haarbach ausklingen. Zwölf Mannschaften waren am Start, die in zwei Turniergruppen aufgeteilt wurden. Neumarkt erwischte die stärkere Gruppe und errang einen Sieg und ein Unentschieden. Zweifacher Torschütze war Simon Breitenacher. Herausragend spielte der kleine, wieselflinke und kampfstarke Lukas Häglsperger. Landshut-Berg gewann in dieser Gruppe.

09.06.2013, Spielberichte, 9 Spiele, 9 Siege

 

A-Jugend: Burgkirchen - Neumarkt 1:2 (0:0): In der ersten Halbzeit hatten sowohl der Tabellenführer als auch die Neumarkter einige Großchancen, die aber ungenutzt blieben. In der zweiten Hälfte wurde Burgkirchen stärker und ging durch einen Distanzschuss in Führung. Die Gäste drehten das Spiel durch zwei Tore von Dustin Kapser aber noch um und gewannen mit Glück und Geschick.

 

B-Jugend: Neumarkt-Winhöring 3:2 (1:0): Ohne drei Stammspieler, aber mit dem Neuzugang Manuel Mertin und dem Feldspieler Georg Reiter im Tor waren die Neumarkter drückend überlegen, doch reichte es in der ersten Halbzeit nur zu einem Treffer durch Manuel Wolf, der einen an Matthias Spirkl verursachten Foulelfmeter verwandelte. Neumarkt war auch in der zweiten Halbzeit überlegen, lag durch zwei Fehler bzw. Konter aber plötzlich 1:2 hinten. Marco Hirtlreiter konnte die Verhältnisse aber mit zwei Treffern wieder graderücken. Der Sieg war verdient und der Klassenerhalt ist jetzt so gut wie geschafft.

 

C-Jugend: Neumarkt - Kirchweidach/Halsbach 5:2 (4:0): Gegen die abstiegsgefährdeten Gäste war das Spiel bereits zur Halbzeit durch vier Tore von Georg Reiter entschieden. Die Neumarkter schalteten angesichts der Hitze und der schwindenden Kräfte einen Gang zurück und spielten die Partie locker zu Ende. Andreas Hirschberger erzielte den fünften Treffer.

 

D1-Jugend: Garching - Neumarkt 0:3 (0:0): Gegen die Tabellenletzten und als Absteiger bereits feststehende Garchinger war ein Sieg Pflicht. Technisch überlegen konnten die Neumarkter aber trotzdem nicht ganz an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Die Tore erzielten Michael Spirkl, Markus Seidl und Ludwig Eggensberger. Neumarkt festigt drei Spieltage vor Schluss den fünften Platz, ohne dass wegen der Punkteabstände Gefahr von unten droht bzw. Potenzial nach oben da wäre.

 

D2-Jugend (Kleinfeld): Neumarkt - Tyrlaching 9:4 (3:2): Wegen des zeitgleichen Spiels der D1 halfen drei E1-Spieler/-Innen aus. Lena Buchner, Nico Obergrußberger und Julian Thaler machten ihre Sache sehr gut. Besonders Letzterer fiel immer wieder durch seine Schnelligkeit, seine Torgefährlichkeit und letztlich durch drei erzielte Treffer auf. Die Neumarkter gingen schnell mit 3:0 in Führung, wurden dann aber etwas schläfrig und kassierten drei Gegentreffer. Erst ein Zwischenspurt brachte noch den standesgemäßen Sieg. Die weiteren Torschützen: Peter Freilinger und Luis Behrens (je2), René Gschwendtner und ein Eigentor der Gäste.

 

E1-Jugend: Neumarkt - Kraiburg 4:0 (3:0): Die Gäste zeigten, warum sie Tabellendritter sind und spielten auf Augenhöhe mit. Die Neumarkter waren in der Abwehr wie immer sattelfest und hatten mit Michael Buchner einen Stürmer, der seine zwei Chancen in der ersten Halbzeit zum vorentscheidenden 2:0 nutzte. Johannes Müller schoss den dritten Treffer. Das vierte Tor war ein Eigentor. Mit 47:3 Toren und 22 Punkten aus acht Spielen ist die Bilanz prächtig. Dennoch ließ sich Verfolger Weidenbach noch nicht wirklich abschütteln.

 

E2-Jugend Neumarkt - Kraiburg 6:0 (4:0): Einen standesgemäßen Sieg gab es für die E2 gegen den Tabellenletzten. Ein glanzvolles Spiel war es aber nicht. Das Spiel war früh entschieden, sodass sich in der zweiten Halbzeit einige Spieler auf ungewohnten Positionen wiederfanden. Die Treffer erzielten Tim Märkl und Paul Lange (je 2), Florian Gruber und Markus Kerscher.

 

F1-Jugend: Reichertsheim/Ramsau - Neumarkt 3:4 (2:2): Dank einer guten mannschaftlichen Leistung konnte erstmals in Reichertsheim gewonnen werden. Die Neumarkter bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen, gingen in der 2. Minute Führung, mussten aber mit dem Gegenzug nach einem Alleingang eines Reichertsheimer Stürmers den Ausgleich hinnehmen. Die Neumarkter erspielten sich weiter schöne Chancen, luden den Gastgeber durch schlechte Abspiele aber immer wieder zu Kontern ein. Nach der Pause konnte Reichertsheim nicht mehr mithalten. Neumarkt zog auf 4:2 davon. Der Anschlußtreffer durch den Gastgeber in der Schlußminute kam zu spät. Die Torschützen: Tobias Regensburger (2), David Püschel und Bastian Riebesecker

 

F2-Jugend: Reichertsheim/Ramsau - Neumarkt 2:3 (2:2): Die Neumarkter machten ohne Ausnahme ein gute Partie, waren aber in einigen Situationen zu verspielt. Die Torschützen: Dominik Soptirean (2) und Sebastian Heizinger.

02.06.2013, Spielberichte

 

A-Jugend: Neumarkt - Weidenbach: verlegt auf Dienstag 4. Juni 2013, 19.15 Uhr

 

D-Jugend: Neumarkt - Waldkraiburg 3:0 (2:0): Die Neumarkter revanchierten sich für die 0:5-Niederlage im Hinspiel und verpassten den drittplatzierten Gästen, die noch um den Aufstieg kämpfen, einen klare Niederlage. Neumarkt setzt seinen Aufwärtstrend fort und ist Tabellenfünfter. Beide Neumarkter Treffer erzielte Michael Spirkl. Der dritte Treffer war ein Eigentor.

 

E1-Jugend auf Platz 1 in Massing: Anstatt des geplanten Freiluftturnieres fanden beide E-Turniere wegen des Wetters in der Halle statt. Das Event gestaltete sich zu einer langwierigen Angelegenheit. Denn immerhin 21 Spiele waren notwendig, bevor die sieben Teams ihren Sieger ermittelt hatten. Hebertsfelden und Neumarkt gewannen alle ihre Spiele, bevor es zum "Finale" kam. Hebertsfelden genügte wegen des besseren Torverhältnisses ein Unentschieden. Neumarkt ließ aber nichts anbrennen und gewann das Spiel mit 1:0. Die Torschützen: Johannes Müller und Marco Ehm (je 3), Nico Obergrußberger, Lena Buchner und Julian Thaler (je 2), Johannes Heimerl und Dominik Aigner.

 

E2-Jugend auf Platz 4 von 5 in Massing: Vier Mannschaften aus Niederbayern und die Neumarkter spielten im Modus Jeder gegen Jeden den Sieger aus. Neumarkt, urlaubsbedingt nicht in allerbester Aufstellung, verlor das Auftaktspiel gegen Bonbruck mit 1:3. Dann folgten zwei 1:1-Unentschieden gegen Gangkofen und den späteren Turniersieger Wurmannsquick, wobei man jedes Mal die eigene Führung noch aus der Hand gab. Gegen Massing, das spielerisch schwächste Team, gelang im letzten Spiel ein 1:0-Sieg. Alle vier Neumarkter Treffer erzielte Tim Märkl.

19.05.2013, Spielberichte, E1 mit Kantersieg

 

Erste: Oberbergkirchen – Neumarkt 7:0 (4:0): Die Gäste ließen in den ersten zehn Minuten drei Großchancen aus und hatten ihr Pulver damit verschossen. Oberbergkirchen übernahm das Kommando und ließ die Neumarkter schlecht aussehen.

Zweite: Erharting II – Neumarkt 1:2 (1:2): Nach Rückstand konnten die Neumarkter durch Markus Mayerhofer zunächst ausgleichen und durch Christoph Eberl in Führung gehen. Der knappe Vorsprung konnte in der zweiten Halbzeit verteidigt werden. Auch vor dem letzten Spieltag ist man weiterhin punktgleich mit Winhöring II. Die Meisterschaft wird damit im Fernduell am nächsten Samstag um 13.00 Uhr entschieden. Ein einfacher Sieg der Neumarkter (bereits in die B-Klasse aufgestiegen) gegen Erlbach III sollte angesichts des um 17 Tore besseren Torverhältnisses genügen.

 

A-Jugend: Kay – Neumarkt 3:2 (3:1): Zwei Leichtsinnsfehler nach gegnerischen Einwürfen und ein Distanzschuss der Gastgeber brachten die Neumarkter auf die Verliererstraße. Beste Chancen wurden ausgelassen. Der 2:3-Anschlusstreffer fiel erst kurz vor Ende der Partie.

 

D-Jugend auf Platz 4 in Österreich: Zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen führten zu einem guten vierten Platz von sieben Mannschaften. Eins der zwei Unentschieden gelang gegen den Turniersieger Waldkraiburg.

 

E1-Jugend: Winhöring – Neumarkt 0:12 (0:7): Körperlich waren die Neumarkter wie jedem Gegner unterlegen, spielerisch ließ man den Winhöringern aber nicht die Spur einer Chance. Sieben verschiedene Torschützen sprechen für sich, acht Punkte Vorsprung in der Tabelle auf den Zweitplatzierten auch.

 

E2-Jugend: Winhöring – Neumarkt 1:2 (1:2): Die Neumarkter, in der Tabelle punktemäßig weit vor den Gastgebern, passten sich dem schwachen Spiel der Winhöringer an und gewannen dieses Spiel nur mit Müh und Not. Der jetzige dritte Tabellenplatz kaschiert ein wenig die noch verbesserungswürdige Spielkultur der Neumarkter.    

 

F1-Jugend auf Platz 5 in Erharting: Nach der  0:2-Auftaktniederlage gegen den späteren Turniersieger Winhöring und dem anschließenden 0:0 gegen Pleiskirchen kamen die Neumarkter in Fahrt. Zunächst wurde Töging mit 3:0 besiegt und anschließend Bodenkirchen in einem überlegen geführten Match mit 4:0. Leider fehlte Neumarkt ein einziger Punkt, um ins Halbfinale einzuziehen. Im Spiel um Platz 5 wurde Erharting/Niederbergkirchen 4:0 bezwungen. Torschützen: Dominik Soptirean von der F2 mit fünf Toren, David Püschel und Tobias Regensburger (je 3).

12.05.2013, Spielberichte

Erste (Donnerstagsspiel): Neumarkt - Marktl 2:2 (1:1): Nach starkem Zuspiel von Andreas Kneißl tauchte Andreas Hausberger bereits in der 7. Minute allein vor dem Tormann auf und vollstreckte. Marktl antwortete mit verstärkten Angriffen. Michael Menzel musste zweimal auf der Linie retten. Bis zur 42. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel. Dann aber schlugen die Gäste zu. Marktls Gebrüder Berger trafen vor und nach der Pause. In der 76. Minute zeigte der Schiedsrichter zweimal unstrittig für Neumarkt auf den Elfmeterpunkt.  Zunächst parierte der Marktler Torwart den von Richard Fischer getretenen Handelfmeter, foulte aber eine Sekunde später den nachsetzenden Andreas Hausberger. Diesmal trat Stefan Bögl an und verwandelte. Die Neumarkter waren mit dem Ergebnis zufrieden, weil man jetzt - drei Spiele vor Schluss - auch rechnerisch nicht mehr absteigen kann.

Erste: Neumarkt – Weidenach 3:4 (2:2): Trotz extrem schlechter Platzverhältnisse, Wind und Regen besonders in der zweiten Halbzeit und fünf fehlender Stammspieler auf Neumarkter Seite sahen die etwa 80 Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel mit ständig wechselnden Führungen. Nach der 3:2-Führung ließen die Neumarkter einige Chancen aus, verpassten damit die Vorentscheidung und verloren das Spiel schließlich noch. Ärgerlich war das 3:4 aus stark abseitsverdächtiger Position. Die Torschützen für die Hausherren waren Frank Irsigler, Michael Höckinger und Stefan Bögl, der zudem zwei Treffer vorbereitete.

 

Zweite (Donnerstagsspiel): Neumarkt - Marktl II 4:0 (2:0): Die Neumarkter konnten mit einem Sieg den vorzeitigen Aufstieg in die B-Klasse sicherstellen. Das Selbstbewusstsein war so groß, dass die Aufstiegsshirts bereits am Spielfeldrand bereitlagen. Es wurde für die Neumarkter ein typischer Sieg: Beruhigende Führung in der ersten Halbzeit und ein Gegner, der in der zweiten Halbzeit nicht mehr dagegenhalten konnte. Die Torschützen: Christoph Eberl (Elfmeter), Manuel Mayerhofer, Florian Pühra und Stephan Zeiser. Anschließend feierte man bis tief in die Nacht. Das Motto war klar: C-Klasse? Nie mehr!

 

Zweite: Neumarkt – Tüßling III 2:0 (1:0): Schon in der 2. Minute gelang Rene Kempa die Führung durch einen Schuss aus 11m. Im weiteren Spielverlauf traf er noch zweimal den Pfosten, bevor er in der 90. Minute nach Vorlage von Patrick Püschel für die Entscheidung sorgte.

 

A-Jugend: Unterneukirchen - Neumarkt 8:0 (2:0): Nach einem verdienten 4:1-Auswärtserfolg am Mittwoch in Waldkraiburg gab es am Samstag eine herbe Niederlage. Chancen zu Treffern waren in der ersten Halbzeit da, wurden aber vergeben. Nach der Halbzeitpause kassierte man innerhalb von zehn Minuten drei Treffer und fand nicht mehr in das Spiel zurück.

 

C-Jugend: Neumarkt – Grünthal/Waldhausen 5:1 (3:0): Der Sieg wurde zur Nebensache, weil sich der zweite Torhüter Markus Hausberger eine böse Fleischwunde am Knie zuzog und jetzt vier bis sechs Wochen ausfällt. Die Torschützen: Andreas Hirschberger (2), Moritz Bauer, Georg Reiter und Lukas Voithenleitner.

 

C-Jugend: Polling - Neumarkt 0:3 (0:2): In der 10. Minute erzielte Andreas Hirschberger per Kopf die Führung. Zehn Minuten später jagte Maxi Wündisch einen Freistoß zum 2:0 in die Maschen. Und schließlich sorgte Clemens Spirkl mit einem fulminanten Rechts-Schuss aus 18m für die Entscheidung. Der Sieg war ungefährdet.

 

D1-Jugend: Mühldorf – Neumarkt 4:4 (2:1): Spätestens in der 2. Halbzeit waren die Gäste tonangebend, zogen auf 4:2 davon und hätten gewinnen müssen. In den Schlussekunden gab man den Sieg noch aus der Hand. Torschützen: Michael Spirkl (2), Johannes Menzel und Markus Seidl.

 

D2-Jugend, Kleinfeld: Erharting – Neumarkt 2:4 (1:1): René Gschwendtner, Ludwig Eggensberger, Michael Spirkl und Michael Hobmeier schossen die Tore und sorgten für den verdienten Dreier.

 

E1-Jugend (Mittwochspiel): Neumarkt - Waldkraiburg 4:2 (2:1): Die Gäste spielten im Angriff recht gefällig und gingen 1:0 in Führung. Der Ausgleich durch Johannes Müller fiel im Gegenzug. Nach einem perfekten Spielzug gelang Marco Ehm der Führungstreffer. Johannes Müller nutzte in der zweiten Halbzeit seine Chancen zu zwei weiteren Treffern.

 

E1-Jugend: Töging - Neumarkt 0:3 (0:1): Es war ein gutes Spiel von beiden Seiten. Neumarkt erzielte seine Tore nach schnell vorgetragenen Angriffen.  Das Abwehrbollwerk des Tabellenführers ließ dagegen nur zwei Chancen zu. Und nur drei Gegentreffer in sechs Spielen sprechen für sich. Die Tore erzielten Johannes Müller, Moritz Heizinger und Julian Thaler.

E2-Jugend (Mittwochspiel): Neumarkt - Waldkraiburg 3:2 (0:0): Beide Teams verschoben das Toreschießen auf die zweite Hälfte, wobei die Neumarkter zunächst ein klassisches Eigentor fabrizierten. Nach Ausgleich durch Tim Märkl war man sich in der Abwehr wieder nicht einig und lag erneut 1:2 hinten. Ein Sieg war in weite Ferne gerückt. Dann aber schaffte man durch Treffer der Gruber-Zwillinge doch noch das Unmögliche.

 

E2-Jugend: Töging – Neumarkt 6:4 (1:1): Die Gäste hatten sich beim verlustpunktfreien Tabellenführer auf eine Abwehrschlacht eingestellt. Spätestens nach dem Ausgleichstor durch Lukas Danner per Hackentrick kurz vor der Halbzeitpause war klar, dass man den Gegner packen konnte. Tögings starke Stürmer brachten die Hausherren in der zweiten Halbzeit aber immer wieder in Front. Die Neumarkter blieben mit ihren Anschlusstoren dran und spielten guten Fußball. Vom Trainer gab es trotz Niederlage ein Lob.

 

F1-Jugend: Neumarkt – Buchbach 2:9 (1:4): Eine derbe Niederlage setzte es für die von Verletzungssorgen geplagte Mannschaft von Trainer Manfred Moosner. An diesem Tag war gegen einen stärkeren Gegner nicht viel auszurichten.

 

F2-Jugend: Neumarkt – Buchbach 6:3 (3:1): Dominik Soptirean drückte einmal mehr der Begegnung seinen Stempel auf und erzielte alle sechs Treffer.

05.05.2013, Spielberichte

 

Erste: Altötting - Neumarkt 3:2 (2:1): Altötting war schwach, der Schiedsrichter nur wenig besser, und die Gäste hoben sich von diesem Niveau nur wenig ab. Das 1:0 der Hausherren in der 33. Minute egalisierte Andreas Hausberger postwendend. Die Altöttinger Halbzeitführung war Ergebnis eines fragewürdigen Elfmeters. In der 59. Minute erzielte Stefan Bögl nach Abwehrfehler den 2:2-Ausgleich. Fünf Minuten später geriet man durch einen 16m-Schuss wieder in Rückstand, verlor später Markus Bögl durch eine gelb-rote Karte und letztlich auch das Spiel gegen einen Gegner, der sich mit diesem Dreier ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen konnte. Die Neumarkter auf Platz 5 haben mit dem Thema Abstieg dagegen nichts mehr zu tun.

Zweite: Zangberg II - Neumarkt 2:3 (2:1): Wieder musste man einem Rückstand hinterherlaufen. Nach zehn Minuten stand es bereits 2:0 für die Gastgeber. Martin Huber (nach Vorlage von Martin Zürner) verkürzte vor der Pause und glich in der 49. Minute nach einem Eckball zum 2:2 aus. Ein erfolgreicher Alleingang von Florian Pühra bescherte den knappen Sieg. Als Tabellenführer marschiert man punktgleich mit Winhöring II in Richtung B-Klasse.

 

AH: Kraiburg – Neumarkt 0:1 (0:0): Die Alten Herren haben wieder mit ihren Freundschaftsspielen begonnen und konnten einen knappen Sieg einfahren. Nach einer Flanke von Manuel Fleischer fabrizierten die Gastgeber das spielentscheidende Eigentor.

 

A-Jugend: Neumarkt - Heiligkreuz/Trostberg 3:2: Die Gastgeber finden sich nach diesem Sieg auf Platz 6 der Tabelle wieder, doch ist das Tabellenbild wegen vieler ausstehender Nachholspiele nicht besonders aussagekräftig.

B-Jugend: Neumarkt – Burgkirchen 3:4 (1:1): Neumarkt hatte wieder große personelle Probleme, musste ohne seinen etatmäßigen Tormann und ohne Auswechselspieler auskommen. Von der ersten Minute an entwickelte sich dennoch ein Spiel auf hohem Niveau, in dem die Gastgeber dreimal in Führung gingen und trotzdem verloren. Ein Burgkirchner Freistoßtor kurz vor Schluss und ein Platzverweis besiegelten die unglückliche Niederlage.

 

C-Jugend: Einer 1:3-Niederlage am Dienstag in Garching folgte am Samstag ein 4:2-Auswärtssieg bei Marktl/Stamham/Haiming. Mit sieben Siegen und sieben Niederlagen ist die Punktebilanz nach 15 Spieltagen ausgeglichen, die Abstiegsgefahr aber noch nicht ganz gebannt.

 

D1-Jugend: Neumarkt - Ötting 3:4 (1:1): Mit einer frühen Führung durch Thomas Noppenberger startete das Spiel verheißungsvoll. Den erneuten Rückstand konnte Michael Spirkl im Gegenzug ausgleichen. Dann zogen die Gäste auf 4:2 davon. Der Anschlusstreffer durch Johannes Menzel mit der letzten Aktion schönte nur noch das Ergebnis. Fazit: Unnötige Niederlage

 

D2-Jugend (Kleinfeld): Neumarkt – Weidenbach 2:3 (0:1): Die Gäste spielten den effektiveren Fußball und nutzten ihre Chancen. Erst nach dem 0:2 stemmten sich die Neumarkter gegen die Niederlage. Völlig verdient erkämpfte man sich durch Tore von Sebastian Bauer und Johannes Menzel zwei Minuten vor Schluss den Ausgleich. Im Gegenzug schafften die Gäste doch noch den Siegtreffer. Das war bitter. Trotzdem Lob an die Mannschaft und besonders an Florian Maier, der eine sehr gute Partie spielte.

 

F2-Jugend: Mühldorf – Neumarkt 10:1: Der Gastgeber war eine Klasse besser und die Neumarkter ohne Chance. Den Ehrentreffer erzielte Dominik Soptirean.

01.05.2013, Spielberichte

​​

Erste Mannschaft: Neumarkt-St.Veit - Mehring: 5:1 (3:1): In der 37. Minute gelang Andreas Hausberger der Führungstreffer. In der 42. Minute musste der ansonsten beschäftigungslose Torhüter Michael Menzel zum ersten Mal eingreifen, indem er den Ball hinter sich aus dem Netz holte. Der 1:1-Ausgleich für Mehring fiel aus dem Nichts. Im Gegenzug gelang Markus Windhager die neuerliche Führung per Flachschuss. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verwandelte Richard Fischer einen unstrittigen Elfmeter zur beruhingenden 3:1-Führung. Markus Hausberger erhöhte in der 47. Minute auf 4:1. Das Spiel war entschieden. In der 71. Minute war es Stefan Bögl, der dem Mehringer Torhüter bei seinem Abschlagversuch den Ball abluchste und zum 5:1 einschoss. Der Schiedsrichter pfiff absolut souverän. Nur einmal protestierten die Neumarkter, als ein klarer Rückpass zum Mehringer Torhüter nicht als solcher gewertet wurde. Neumarkt bleibt nach sechs Siegen und einem Unentschieden aus den letzten sieben Spielen auf Platz 5 der Tabelle.

Zweite Mannschaft: Neumarkt - Mettenheim II: 3:3 (1:3): Die Neumarkter lagen bereits mit 0:3 zurück und kämpften sich bis kurz vor Schluss per Elfmeter (Florian Pühra) und Martin Huber auf 2:3 heran. In der 88. Minute verlor man Tobias Weber durch eine gelb-rote Karte. In Unterzahl und mit dem Schlusspfiff gelang durch Christoph Eberl der Ausgleich, wodurch die Neumarkter nun die Tabellenspitze (punktgleich mit Winhöring II aber um 20 Tore besser) übernommen haben. Fünf Spieltage vor Schluss rückt mit sieben Punkten Vorsprung vor einem Nichtaufstiegsplatz der Aufstieg in die B-Klasse näher.

28.04.2013, Spielberichte

 

Erste Mannschaft: Neumarkt – Töging II 0:0: Die Gäste reisten als Tabellenzweiter an, ein Leistungsunterschied war aber nicht erkennbar. Beide Mannschaften ließen jeweils zwei bis drei Großchancen aus. So war in der 47. Minute Tormann Menzel bei einem Kopfball zur Stelle, während Neumarkt acht Minuten vor Schluss Pech hatte, als ein Lupfer über den Töginger Torhüter noch von einem Abwehrspieler von der Linie geköpft wurde.

 

Zweite Mannschaft: Neumarkt – Unterneukirchen II: 6:0 (2:0): Die Gäste konnten in der Abwehr und im Mittelfeld noch halbwegs mithalten, blieben aber im Angriff  harmlos. So schossen die Neumarkter die Tore und setzen sich als Tabellenzweiter von den Verfolgern weiter ab. Torschützen: Rene Kempa, Stephan Zeiser und Manuel Fleischer (jeweils 2)

 

A-Jugend: Neumarkt - Aschau: 2:3 (x:x):

 

B-Jugend: Neumarkt – Haiming/Stammham/Marktl: 5:1 (x:x):

 

C-Jugend: Neumarkt - Weidenbach: 3:1 (2:0): Spielerisch war Neumarkt deutlich besser, der Sieg deshalb verdient. Torschützen: Andreas Hirschberger, Georg Reiter und Moritz Bauer.

 

D1-Jugend: Burghausen – Neumarkt 2:1 (1:1): Beim Tabellenführer wollten die Neumarkter alles andere sein als ein Punktelieferant. Nach sieben Punktspielen ohne Niederlage ging man entsprechend selbstbewusst zur Sache und durch Johannes Menzel in Führung. Ein fragwürdiger Elfmeter führte zum Ausgleich und ein Freistoß zum glücklichen Sieg für Burghausen.

 

D2-Jugend (Kleinfeld): Tyrlaching – Neumarkt 3:9 (0:6): Tyrlaching trat ersatzgeschwächt und wie eine Freizeitmannschaft auf und hatte keine Siegchance. Torschützen: Thomas Hackner (5), Markus Seidl (3) und Sebastian Heimerl.

 

E1-Jugend (Mittwochsspiel): Kraiburg - Neumarkt 0:6 (0:1): Den Kraiburgern ging in der zweiten Halbzeit die Puste aus, während die Neumarkter – körperlich ein wenig unterlegen - schöne Spielkombinationen zeigten und die Führung kontinuierlich ausbauten. Torschützen: Michael Buchner (3), Marco Ehm (2), Johannes Müller

 

E1-Jugend (Samstagsspiel) Neumarkt – Mühldorf 8:0 (4:0): Wieder trafen die Neumarkter auf einen Gegner, der spielerisch nicht mithalten konnte. Nico Obergrußberger  im Tor und Dominik Aigner hielten die Abwehr zusammen. Im Angriff funktionierte die Tormaschinerie wie gehabt. Torschützen: Johannes Müller (4), Michael Buchner (3) und  ein Eigentor. Die Tordifferenz von 24:1 nach vier Spielen kann sich sehen lassen.

 

E2-Jugend (Mittwochsspiel): Kraiburg – Neumarkt 2:3 (2:2): Zweimal mussten die Gäste einen Rückstand aufholen. Nach dem eigenen Führungstreffer zitterten sich die Neumarkter zum Sieg. Dabei verließ sich die Hintermannschaft ein wenig zu sehr auf Torhüter Michael Ecke, der die drei Punkte mit starken Paraden festhielt. Torschützen: Lukas Danner (2) und Tim Märkl

 

E2-Jugend (Samstagsspiel): Neumarkt – Mühldorf 3:3 (0:1): Die Neumarkter konnten sich nur wenige klare Torchancen herausarbeiten, waren aber mit Distanzschüssen gefährlich. So rutschte dem Mühldorfer Torhüter ein Weitschuss von Florian Gruber zum 1:1 durch die Beine. Nach neuerlicher Mühldorfer Führung fiel der 2:2-Ausgleich durch ein Eigentor nach einem scharf getretenen Eckball. Lukas Danner erzielte anschließend die 3:2-Führung durch ein direktes Freistoßtor von der Mittellinie. Der 3:3-Ausgleich fiel kurz vor Schluss. Beide Trainer waren mit dem Ergebnis zufrieden.

 

F2-Jugend: Oberbergkirchen – Neumarkt 2:10 (1:5): Die Neumarkter waren den Gastgebern klar überlegen und spielten gut zusammen. Herausragend: Dominik Soptirean mit acht Toren. Des Weiteren trafen Lukas Poschinger und Sebastian Heizinger.

21.04.2013, Spielberichte

 

Erste: Tüssling/Teising – Neumarkt 1:3 (0:1): Schon in der 2. Minute gelang durch Jakob Bartinger der Führungstreffer, als er allein auf den Torwart zulief und einschoss. Gegen den Tabellenzweiten hatte man noch vor der Pause weitere hochkarätige Chancen, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. In der zweiten Halbzeit wurde der Gastgeber besser, nutzte aber seine Chancen nicht. Die Partie wurde erst gegen Ende entschieden, als Markus und Stefan Bögl das 3:0 herausschossen und den Tüsslingern nur noch der Ehrentreffer gelang. Neumarkt bleibt nach dem fünften Sieg in Folge Tabellenfünfter und kann am Sonntag um 15.00 Uhr beim „6-Punkte-Spiel“ gegen den Tabellenzweiten TögingII weiter aufholen.   

 

Zweite Mannschaft (Nachholspiel vom Mittwoch): Winhöring II – Neumarkt 0:1 (0:0): Der gastgebende Tabellenführer schlug eine harte Gangart. In der 15. Minute musste Torwart Thomas Winterer nach überhartem Einsteigen behandelt werden. Anschließend wurden gute Chancen durch Florian Pühra, Markus Bögl und Stephan Zeiser vergeben. in der 55. Minute lenkte Markus Bögl ein einen 30m-Schuss durch Tobias Atzenbeck unhaltbar ins Winhöringer Tor ab. Ohne weitere nennenswerte Torszenen, aber mit einer roten Karte wegen Tätlichkeit für Winhöring, endete das Spiel. Verdienter Lohn: Zweiter Tabellenplatz nach 19 von 26 Spieltagen.

 

Zweite Mannschaft: Hirten I – Neumarkt 0:6 (0:1): Gegen den Tabellenletzten hatten die Neumarkter leichtes Spiel. Manuel Fleischer traf bereits nach dreißig Sekunden. Bis zur Pause passierte nichts Nennenswertes mehr. Anschließend erhöhte Stephan Zeiser auf 2:0, bevor Patrick Püschel ein Hattrick gelang. Manuel Meyerhofer verschoss noch einen Elfer. Den letzten Treffer erzielte Rene Kempa.

 

D1-Jugend: Neumarkt – Pleiskirchen 5:2 (2:1): Die Gäste waren nur durch Standardsituationen gefährlich und erzielten beide Tore durch Freistöße. Nach einer Viertelstunde hatten die Neumarker das Spiel unter Kontrolle und gewannen verdient durch Tore von Michael Spirkl (3), Ludwig Eggensberger und Johannes Menzel.

 

D2-Jugend: Erharting/Niederbergkirchen – Neumarkt 3:4 (2:1): Auf dem Kleinfeldplatz in Niederbergkirchen entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Auch am Spielfeldrand ging es teilweise hitzig zu. Das Spiel nahm für die Neumarkter einen glücklichen Ausgang. Die Torschützen: Michael Spirkl (3) und Ludwig Eggensberger.

 

E1-Jugend: Weidenbach – Neumarkt 0:0: Es war ein gutes Spiel von beiden Seiten. In den ersten 15 Minuten waren die Neumarkter tonangebend. Im weiteren Verlauf verschafften sich dann aber die Weidenbacher ein Übergewicht. Beide Mannschaften hatten jeweils eine hundertprozentige Torchance. In der letzten Minute rettete Torwart Nico Obergrußberger den Punktgewinn durch eine starke Parade.

 

E2-Jugend: Weidenbach – Neumarkt 9:0 (3:0): Die Neumarkter konnten sich keine echte Torchance herausarbeiten und waren mit dem einfachen Kombinationsspiel der Gastgeber von Anfang an überfordert. Weidenbach hatte noch etliche weitere Chancen, um das Ergebnis noch höher ausfallen zu lassen.

 

F1-Jugend: Neumarkt – Waldkraiburg 5:1 (1:0): Die F1 fuhr zum Auftakt der Freiluftsaison durch eine geschlossene Mannschaftsleistung einen ungefährdeten Sieg ein. Bis zur Pause hielten die Gäste noch gut mit. Danach zeigten die Neumarkter sowohl in der Abwehr als auch im Angriff das bessere Spiel und gewannen verdient. Die Torschützen: David Püschel (2), Felix Eberherr, Benno Kröll und Tobias Regensburger.

 

F2-Jugend: Neumarkt – Waldkraiburg 5:5 (2:3): Dominik Soptirean mit drei Toren und zwei Eigentore der Gäste sorgten für ein kurzweiliges Spiel und ein ungewöhnliches Ergebnis.

14.04.2013, Spielberichte

Erste: Winhöring – Neumarkt 0:2 (0:0): Die Gäste präsentierten sich kampfstark, erarbeiteten sich viele Chancen und hatten in Torwart Menzel wieder einen sicheren Rückhalt

Erste: Winhöring – Neumarkt 0:2 (0:0): Die Gäste präsentierten sich kampfstark, erarbeiteten sich viele Chancen und hatten in Torwart Menzel wieder einen sicheren Rückhalt. Andreas Hausberger und Stefan Bögl schossen den vierten Sieg in Folge heraus. Der Weg nach oben ist aber noch weit und führt über die zwei nächsten Gegner Tüßling und Töging, die beide vor den Neumarktern platziert sind.

 

Zweite: Neumarkt – Neuötting II 7:0 (2:0): Der Gast, in der Tabelle als Tabellensechster so schlecht nicht platziert, zeigte ein schwaches Spiel und war spätestens zu Beginn der zweiten Halbzeit kräftemäßig am Ende. Die Heimelf agierte bei sommerlichen Temperaturen praktisch nach Belieben. Stephan Zeiser nutzte seine Chancen und erzielte vier Tore hintereinander. Die weiteren Torschützen: Martin Huber, Christoph Eberl und Rene Kempa. Trotz zwei noch ausstehender Nachholspiele ist man bis auf einen Punkt an den Tabellenzweiten herangerückt.

 

A-Jugend: Haiming – Neumarkt 7:1 (3:0): Gegen den Tabellenzweiten setzte es die vierte Saison-niederlage. Bei den ersten vier Treffern sah die Hintermannschaft schlecht aus. Neumarkt bleibt im Tabellenmittelfeld.

 

B-Jugend: Neumarkt – Holzland 3:2 (2:0): Neumarkt hatte mehr vom Spiel, wenngleich die Gäste nach schnellen Gegenangriffen des Öfteren gefährlich vor dem Kasten der Neumarkter auftauchten, ihre Chancen aber teilweise kläglich versiebten. Manuel Wolf war mit seinen drei Treffern der Matchwinner beim 5. Saisonsieg im 11. Spiel.

 

C-Jugend: Neumarkt – Kay 11:0 (3:0): Die Heimelf war in allen Mannschaftsteilen besser besetzt und bezwang Kay problemlos. Besonders in der zweiten Halbzeit führte die Überlegenheit dann folgerichtig zu einer Flut von Treffern. Goalgetter Andreas Hirschberger überzeugte mit sieben Toren. Außerdem trafen Philipp Regensperger (2), Moritz Bauer und Lukas Voithenleitner. Durch diesen hohen Sieg ist man von Abstiegsrang 9 auf Platz 6 vorgerückt und kann sich im Abstiegskampf am Samstag um 18.00 Uhr in Polling weiter Luft verschaffen.

 

D-Jugend: Neumarkt – Holzland 0:0: Unterstützt von starkem Wind fand das Spiel in der ersten Halbzeit fast ausschließlich in des Gegners Hälfte statt. In der zweiten Hälfte war es ein munteres Spiel auf beide Tore mit leichten spielerischen Vorteilen für Neumarkt und sehr guten Chancen auf beiden Seiten. Johannes Menzel setzte drei Minuten vor Schluss einen Ball an die Latte, während die in der Tabelle punktgleichen Holzländer kurz vor Schluss mit einem Flachschuss das Gencoglu-Gehäuse nur knapp verfehlten. Mit einem Sieg am Samstag ab 10.00 Uhr auf dem Schulsportplatz gegen Pleiskirchen kann man sich wohl auch der letzten Abstiegssorgen entledigen. Aber elf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz sind schon jetzt ein gutes Polster.

 

E1-Jugend: Neumarkt – Winhöring 10:1 (4:1): Von der ersten Minute an war klar, wer dieses Spiel gewinnen würde. Die Gastgeber waren individuell stärker, beweglicher und schneller als die Gäste und hatten in Johannes Müller mit vier selbst erzielten Toren und vier Vorlagen den auffälligsten Spieler auf dem Platz. Die weiteren Torschützen: Marco Ehm und Julian Thaler (je2), Lena Buchner und Moritz Heizinger.

 

E2-Jugend: Neumarkt – Winhöring 5:2 (2:0): Die Neumarkter landeten zum Auftakt der Frühjahrssaison einen Pflichtsieg und zeigten phasenweise guten Fußball. Beim Stand von 4:0 ließ man spielerisch deutlich nach und fing sich zwei Gegentore ein. Die Gäste versuchten es weiter, bevor Lukas Danner mit einem schnell ausgeführten Freistoß seinen zweiten Treffer erzielte und den Schlusspunkt unter ein Spiel setzte, mit dem man alles in allem zufrieden sein kann. Die weiteren Torschützen: Florian Gruber (2) und Tim Märkl.

07.04.2013, Spielberichte

Erste: Reischach – Neumarkt 0:2 (0:0): Andreas Hausberger setzte für die Neumarkter in der sechsten Minute mit einem Schuss das erste Achtungszeichen.

 

Erste: Reischach – Neumarkt 0:2 (0:0): Andreas Hausberger setzte für die Neumarkter in der sechsten Minute mit einem Schuss das erste Achtungszeichen. Die Reischacher waren in der ersten Halbzeit ansonsten aber das bessere Team. Das 0:0 zur Pause war für die Gäste glücklich. Die Situation änderte sich in der zweiten Hälfte. Markus Bögl feuerte in der 56. Minute einen Schuss ab, den der Keeper parierte. Eine Minute später aber dann die Gäste-Führung durch Michael Höckinger nach Vorlage von Andreas Hausberger. Drei Minuten später führte Michael Höckinger einen Freistoß schnell aus und passte zu Alexander Perzl, der zum 2:0 traf. Reischach antwortete mit einem Lattenknaller in der 71. Minute. Hier hatte Neumarkts Torhüter Michael Menzel Glück. In vielen anderen Situationen reagierte er aber glänzend und sicherte den Sieg, den die mitgereisten etwa sechzig TSV-Anhänger bejubeln konnten. Am Mittwoch um 19.30 Uhr findet das Nachholspiel in Winhöring statt.

 

Zweite: Pleiskirchen II – Neumarkt 0:2 (0:0): Die Neumarkter spielten überlegen. Aber erst der in der 70. Minute eingewechselte Christoph Eberl sorgte für die notwendigen Treffer.

 

A-Jugend: Neumarkt – Waldkraiburg x:0 (x:0): Nach den Vorkommnissen im Hinspiel mit Spielabbruch und Wiederholungsspiel hatten die Waldkraiburger scheinbar keine Lust auf eine Neuauflage. Sie reisten nicht an und überließen die drei Punkte kampflos den Neumarktern, die noch zwei Spiele weniger auf dem Konto haben und nach Minuspunkten gleichauf mit den Zweitplatzierten Haimingern liegen.

 

D-Jugend: Grünthal/Waldhausen – Neumarkt 1:4 (1:3): Die Gastgeber siegten in dieser Saison erst zweimal und konnte diese Bilanz auch im ersten Rückrundenspiel nicht aufbessern. Die Neumarkter  sorgten zwischen der 8. und der 14. Minute mit drei Treffern für die Vorentscheidung. Die aufkeimende Hoffnung der Hausherren durch den 1:3-Anschlusstreffer Sekunden vor dem Halbzeitpfiff machte Michael Spirkl durch seinen zweiten Treffer gleich nach Wiederbeginn zunichte. Die Gäste waren das bessere Team, spielten noch einige gute Chancen heraus und letztlich die Partie problemlos zu Ende. Verdienter Lohn: Platz 5 in der Tabelle. Die weiteren Treffer erzielten Sebastian Bauer und Johannes Menzel

 

E1-Jugend: Neumarkt – Gangkofen 5:0 (2:0): Die Neumarkter waren spielbestimmend und so überlegen, dass die Gangkofener nur ganz selten vor das Neumarkter Tor kamen. Fazit: Gelungener letzter Test vor dem ersten Punktspiel am Freitag gegen Winhöring

 

E2-Jugend: Neumarkt – Gangkofen 9:1 (2:1): In ihrem einzigen Vorbereitungsspiel tankten die Gastgeber ordentlich Selbstbewusstsein für die am Freitag startende Frühjahrsaison mit dem Spiel gegen Winhöring.

 

31.03.2013, Spielberichte

D-Jugend: Bodenkirchen/Bonbruck – Neumarkt 1:1 (0:1): Die Gäste spielten in ihrem letzten Vorbereitungsspiel überlegen und gewannen trotzdem nicht.

D-Jugend: Bodenkirchen/Bonbruck – Neumarkt 1:1 (0:1): Die Gäste spielten in ihrem letzten Vorbereitungsspiel überlegen und gewannen trotzdem nicht. Markus Seidl hatte für die Führung gesorgt. Der einzige gefährliche Spieler der Gastgeber setzte sich kurz vor Schluss durch und erzielte den Ausgleich.

24.03.2013, Vorbereitungsspiele

Ausnahmslos Siege fuhren die Neumarkter Nachwuchsmannschaften in ihren Vorbereitungsspielen ein. Sorgen bereitet die B-Mannschaft, die wegen der extrem dünnen Personaldecke noch keine Vorbereitungsspiele durchführen konnte. Hier ist sogar der reguläre Punktspielbetrieb gefährdet.

 

A-Jugend (16.03.2013): Neumarkt – Oberbergkirchen 5:1 (3:0): Es war ein einseitiges Spiel, in dem der Gast nur eine einzige Chance hatte, die er kurz vor Schluss zum Ehrentreffer nutzte. Torschützen: Johannes Thienelt (2), Alexander Heizinger, Matthias Spirkl und Manuel Wolf

A-Jugend: Neumarkt – Massing 5:4 (2:0): Der Gastgeber agierte in den ersten zwanzig Minuten überlegen, ließ aber dann nach. Nach Wiederanpfiff schien mit dem 3:0 die Entscheidung gefallen zu sein. Massing wurde aber immer stärker und verkürzte auf 3:2. Auch nach den Neumarkter Treffern zum 4:2 und 5:3 verkürzten die Massinger postwendend, sodass das Spiel bis zum Ende kurzweilig blieb. Torschützen: Alexander Zehentmeier (2), Matthias Reiter, Johannes Thienelt und Manuel Wolf

 

C-Jugend (16.03.2013): Neumarkt – Unterdietfurt 6:1 (2:1): Die Gäste, die immerhin in der Bezirksoberliga unterwegs sind, enttäuschten auf der ganzen Linie. Sie gingen zwar in Führung, doch sorgten ein Eigentor und eine sehenswerte Kombination – abgeschlossen durch Andreas Hirschberger - für die Neumarkter Pausenführung. Georg Reiter baute durch weitere Treffer die Führung aus, bevor Andreas Hirschberger für den Endstand sorgte.

 

C-Jugend: Vilsbiburg - Neumarkt 2:4 (1:3): Wie gegen Unterdietfurt geriet man wieder nach drei Minuten in Rückstand. Tore von Georg Reiter, Clemens Spirkl und Lukas Voithenleitner sorgten dann aber für eine erfreuliche Halbzeitführung. Clemens Spirkl baute die Führung weiter aus, Vilsbiburg kam durch eine Unkonzentriertheit der Gäste aber noch zu seinem zweiten Treffer.

 

D-Jugend: Frontenhausen – Neumarkt 0:9 (0:3): Die Neumarkter landeten in ihrem dritten Vorbereitungsspiel ihren zweiten Sieg. Michael Spirkl war mit sechs Treffern „Man Of The Match“. Außerdem trafen Johannes Menzel (2) und Marco Moosner.

17.03.2013, Spielberichte

 

D-Jugend: Johannisbrunn/Binabiburg – Neumarkt 0:5 (0:2): Nach einer deutlichen 0:9-Niederlage in der Vorwoche beim höherklassigen TuS Pfarrkirechen lief das zweite Vorbereitungsspiel deutlich besser. Johannes Menzel sorgte mit seinen drei Treffern für klare Verhältnisse. Thomas Noppenberger und Michael Spirkl erzielten die weiteren Treffer.

 

F2-Jugend auf Platz 2 in Winhöring: Mit vier Siegen aus vier Gruppenspielen zog man beim Winhöringer Hallenturnier überzeugend ins Halbfinale ein und konnte dort den ATSV Ranshofen mit 1:0 bezwingen. Im Finale unterlag man Altötting mit 0:2.

03.03.2013, Hallenturniere in Weidenbach

D2-Jugend auf Platz 5 in Mühldorf: Dem verheißungsvollen 1:1-Auftaktunentschieden gegen den späteren Turniersieger Waldkraiburg folgte ein noch besseres 3:1 gegen Heiligkreuz. Leider ging das letzte Gruppenspiel gegen Ötting (Alt-Neuötting) mit 0:3 verloren. Vier Punkte aus drei Spielen sicherten aber den dritten Platz in der eigenen Vierergruppe. Das Platzierungsspiel wurde gegen Garching mit 2:1 gewonnen.

 

E2-Jugend auf Platz 7 in Mühldorf: Alle drei Gruppenspiele gingen verloren, weil im Angriff die Durchschlagskraft fehlte und in der Abwehr nicht konsequent verteidigt wurde. Somit fand man sich auf dem letzten Platz in der Gruppe und damit im Platzierungsspiel um Platz 7 gegen die Kraiburger wieder. Auch hier lief es nicht wirklich besser. Das Spiel endete 1:1. Wenigstens das 7m-Schiessen war eine sichere Angelegenheit für die Neumarkter: 4:2. Das Turnier gewann Erharting/Niederbergkirchen im 7m-Schiessen gegen Garching.

 

F1-Jugend auf Platz 1 in Mühldorf: Der Veranstalter hatte sehr kurzfristige Absagen von drei Mannschaften zu verkraften. Sechs Teams reisten tatsächlich an, weshalb der geplante Modus mit zwei Vierergruppen auf „Jeder gegen Jeden“ umgestellt werden musste. Die Neumarkter starteten mit zwei 2:0-Siegen gegen die beiden Weidenbacher Teams in das Turnier, musste sich aber anschließend mit einem 1:1 gegen Garching begnügen. Nach einer Standpauke durch den Trainer lief es gegen Grünthal wieder wie gewohnt: 4:0-Sieg. Das letzte Spiel gegen die bis dahin punktverlustfreien Buchbacher wurde zum Endspiel um den Turniersieg. Die Neumarkter liefen zu Bestform auf und krönten ihre eh schon sehr gute Hallenbilanz mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg. Die Torschützen: David Püschl (4), Lukas Schwarzmaier und

24.02.2013, Hallenturniere

Vor der beginnenden Freiluftsaison waren noch einmal viele Nachwuchsteams bei Hallenturnieren im Einsatz. C-, D- und Bambini-Mannschaft waren auswärts unterwegs, während die vier E- und F-Teams ihre Heimhallenturniere bestritten. Neben der Turnierleitung unter der Verantwortung von Andreas Mitterhofer sind besonders die Schiedsrichter Philipp Schatz und Stefan Streck zu erwähnen, die über zwei Tage hinweg eine tadelsfreie Leistung ablieferten.

 

C-Jugend auf Platz 1 in Velden: Acht Mannschaften hatten zugesagt, sieben waren aber nur gekommen, weil Kirchberg nicht angereist war. Die Neumarkter kamen in ihrer Vierergruppe zu zwei Siegen und einem Unentschieden und schlugen im Halbfinale Grüntegernbach mit 2:1. Im Finale gegen Moosen stand es nach der regulären Spielzeit 1:1. Im fälligen 7m-Schiessen mussten acht Spieler antreten, bevor die Entscheidung zugunsten der Neumarkter gefallen war.

 

D-Jugend auf Platz 2 in Aschau: Beim 3. SANYI-Linster-Hallencup trafen sich acht Teams. Die Neumarkter holten in den Gruppenspielen zwei Siege (2:1 gegen Burgkirchen und 3:2 gegen Ampfing) und spielten gegen Obertaufkirchen/Buchbach 0:0. Als Gruppenerster traf man im Halbfinale auf Waldkraiburg und ließ dem Gegner beim 6:0 keine Chance. Im Finale wartete erneut Obertaufkirchen/Buchbach. Schnell lag man 0:3 und 1:4 hinten. Die Neumarkter gaben alles, kamen noch auf 3:4 heran, schafften aber den Ausgleich nicht mehr. Neumarkts 14 Treffer erzielten: Michael Spirkl und Ludwig Eggensberger (je4), Luis Behrens und Florian Maier (je2), sowie Marco Moosner und Thomas Noppenberger

Gruppe A

Aschau                       - Grünthal                   3:1

Waldkraiburg             - Mühldorf                  2:1

Aschau                       - Waldkraiburg           1:1

Mühldorf                    - Grünthal                   4:1

Aschau                       - Mühldorf                  1:1

Grünthal                     - Waldkraiburg           2:0

                                               pkt       tore

  1. Aschau                       7          5:2

  2. Waldkraiburg             4          3:4

  3. Mühldorf                    3          5:4

  4. Grünthal                     3          4:7

Gruppe B

Neumarkt                   - Burgkirchen             2:1

Ampfing                     - Obertaufkirchen       3:3

Obertaufkirchen         - Burgkirchen             4:1

Neumarkt                   - Ampfing                   3:2

Burgkirchen                - Ampfing                   5:3

Neumarkt                   - Obertaufkirchen       0:0

                                               pkt       tore

  1. Neumarkt                   7          5:3

  2. Obertaufkirchen         5          7:4

  3. Burgkirchen               3          7.9

  4. Ampfing                     1          8:11

  1. Halbfinale       Obertaufkirchen         - Aschau                     3:0

  2. Halbfinale       Neumarkt                   - Waldkraiburg           6:0

Spiel um Pl.7        Ampfing                     - Grünthal                   7:2

Spiel um Pl.5        Burgkirchen                - Mühldorf                  2:0

Spiel um Pl.3        Aschau                       - Waldkraiburg           3:2      

Spiel um Pl.1        Obertaufkirchen         - Buchbach                 4:3

 

E1-Jugend auf Platz 5 in Neumarkt: In den Gruppenspielen spielte man zweimal Unentschieden gegen Johannesbrunn (0:0) und Neuötting (1:1). Gegen Oberbergkirchen wurde mit 0:1 verloren. Das Halbfinale wurde damit klar verfehlt. Als Gruppendritter zeigte man aber im Platzierungsspiel gegen Winhöring wieder die gewohnte Stärke und gewann 3:1.

 

E2-Jugend auf Platz 8 in Neumarkt: Im ersten Gruppenspiel gab man beim 1:1 den Sieg gegen Eberspoint durch einen späten Gegentreffer noch aus der Hand. Danach wurde Kraiburg mit 1:0 besiegt und gegen Johannesbrunn 0:1 verloren.  Im vierten Gruppenspiel hätte ein Sieg gegen Winhöring das Halbfinale bedeutet. Die 1:0 Führung hielt aber nur bis zwanzig Sekunden vor Schluss. Das war bitter! So rutschte man in der eigenen Fünfer-Gruppe auf Platz 4 ab. Das Platzierungsspiel ging gegen Oberbergkirchen mit 0:2 verloren. Fazit: Die Neumarkter spielten guten Fußball und wurden ein wenig unter Wert geschlagen.

Gruppe A

Winhöring                  - Johannesbrunn         1:0

Neumarkt                   - Eberspoint                1:1

Johannesbrunn            - Kraiburg                   0:0

Winhöring                  - Eberspoint                1:0

Neumarkt                   - Kraiburg                   1:0

Johannesbrunn            - Eberspoint                1:1

Winhöring                  - Kraiburg                   2:0

Johannesbrunn            - Neumarkt                 1:0

Eberspoint                  - Kraiburg                   3:0

Neumarkt                   - Winhöring                1:1

pkt      tore

  1. Winhöring                  10        5:1

  2. Johannesbrunn           5          2:2

  3. Eberspoint                  5          5:3

  4. Neumarkt                   5          3:3

  5. Kraiburg                     0          0:6

Gruppe B

Bonbruck                    - Obertaufkirchen       2:0

Garching                     - Oberbergkirchen      2:0

Bonbruck                    - Frontenhausen          2:0

Garching                     - Obertaufkirchen       3:1

Frontenhausen            - Oberbergkirchen      0:0

Bonbruck                    - Garching                  1:0

Frontenhausen            - Obertaufkirchen       2:0

Oberbergkirchen         - Bonbruck                 1:0

Garching                     - Frontenhausen          3:0

Obertaukirchen           - Oberbergkirchen      1:0

pkt      tore

  1. Bonbruck                   9          6:1

  2. Garching                    9          8:2

  3. Frontenhausen            4          2:5

  4. Oberbergkirchen        4          1:3

  5. Obertaufkirchen         3          2:8

  1. Halbfinale       Garching                     - Winhöring                2:1

  2. Halbfinale       Bonbruck                    - Johannesbrunn         1:0

Spiel um Pl.9        Kraiburg                     - Obertaufkirchen       3.0

Spiel um Pl.7        Oberbergkirchen         - Neumarkt                 2:0

Spiel um Pl.5        Eberspoint                  - Frontenhausen          4:2

Spiel um Pl.3        Winhöring                  - Johannesbrunn         2:0

Spiel um Pl.1        Garching                     - Bonbruck                 1:0

 

F1-Jugend auf Platz 4 in Neumarkt: Die Neumarkter starteten mit einem 2:1-Sieg gegen Johannesbrunn in das Turnier, unterlagen anschließend aber dem späteren Turniersieger Töging mit 2:0. Im letzten Gruppenspiel erkämpfte man sich gegen Eberspoint ein 2:2 und rettete sich knapp ins Halbfinale. Dort war Kraiburg beim 1:2 eine zu hohe Hürde. Auch das Spiel um Platz 3 ging gegen Winhöring mit 1:2 verloren. Torschützen: Lukas Schwarzmaier (3), Hannah Griesenhofer, David Püschel und Bastian Riebesecker

 

Gruppe A

Neumarkt                   - Johannesbrunn         2:1

Töging                        - Eberspoint                3:0

Töging                        - Neumarkt                 2:0

Eberspoint                  - Johannesbrunn         1:0

Neumarkt                   - Eberspoint                2:2

Töging                        - Johannesbrunn         5:0

 

pkt      tore

  1. Töging                                    9          10:0

  2. Neumarkt                   4          4:5

  3. Eberspoint                  4          3:5

  4. Johannesbrunn           0          1:8

 

Gruppe B

Kraiburg                     - Massing                    2:0

Winhöring                  - Bonbruck                 4:0

Massing                      - Bonbruck                 1:0

Kraiburg                     - Winhöring                3:0

Winhöring                  - Massing                    5:0

Kraiburg                     - Bonbruck                 8:0

                                               pkt       tore

  1. Kraiburg                     9          13:0

  2. Winhöring                  6          9:3      

  3. Massing                      3          1:7

  4. Bonbruck                   0          0:13

  1. Halbfinale       Töging                        - Winhöring                1:0

  2. Halbfinale       Kraiburg                     - Neumarkt                 2:1

 

Spiel um Pl.7        Johannesbrunn            - Bonbruck                  4:0

Spiel um Pl.5        Eberspoint                  - Massing                    6:0

Spiel um Pl.3        Winhöring                  - Neumarkt                 2:1

Spiel um Pl.1        Töging                        - Waldkraiburg           1:0

 

F2-Jugend auf Platz 4 in Neumarkt: In der eigenen Fünfer-Gruppe erreichten die Neumarkter mit drei Siegen als Gruppenerster das Halbfinale, das gegen Erharting knapp mit 0:1 verloren wurde. Im Spiel um Platz 3 musste man sich Winhöring mit 1:4 geschlagen geben. Haarbach gewann das Turnier durch ein 1:0 gegen Erharting.

Gruppe A

Neumarkt                   - Kraiburg                   2:1

Eberspoint                  - Haarbach                  0:0

Neumarkt                   - Vilsbiburg                1:0

Kraiburg                     - Eberspoint                0:0

Haarbach                    - Vilsbiburg                4:0

Neumarkt                   - Eberspoint                4:0

Kraiburg                     - Haarbach                  1:1

Eberspoint                  - Vilsbiburg                1:0

Haarbach                    - Neumarkt                 1:0

Kraiburg                     - Vilsbiburg                5:0

                                   pkt

  1. Neumarkt       9

  2. Haarbach        8

  3. Kraiburg         5

  4. Eberspoint      6

  5. Vilsbiburg       0

Gruppe B

Winhöring                  - Massing                    2:0

Bodenkirchen             - Erhartin                    0:0

Winhöring                  - Bodenkirchen           3:0

Erharting                    - Massing                    1:0

Bodenkirchen             - Massing                    3:1

Erharting                    - Winhöring                0:0

                                   pkt

  1. Winhöring      7

  2. Erharting        5

  3. Bodenkirchen 4

  4. Massing          0

  1. Halbfinale:      Erharting         - Neumarkt                 1:0

  2. Halbfinale:      Haarbach        - Winhöring                2:1

Spiel um Pl. 7:      Eberspoint      - Massing                    3:1

Spiel um Pl. 5:      Kraiburg         - Bodenkirchen           2:0

Spiel um Pl. 3:      Winhöring       - Neumarkt                 4:1

Spiel um Pl. 1:      Haarbach        - Erharting                  1:0

 

G2-Jugend auf Platz 5 in Geisenhausen: Einen undankbaren fünften  Platz gab es für die G2-Jugend. Die Neumarkter verloren nur ein Spiel und erkämpften sich drei Unentschieden, unter anderem gegen den späteren Gesamtsieger Landshut-Berg. Die beiden Tore der Neumarkter erzielten Dominik Deißenböck und Arne Kalkowski. Die Abwehrspieler Niko Brand und Leon Hofmann stachen aus der Neumarkter Mannschaft besonders hervor. Die Freude am Fußballspiel war bei allen Spielern immer erkennbar. Das war vielleicht die wichtigste Erkenntnis dieses Samstag-Nachmittags.

17.02.2013, Turnierberichte

E1-Jugend auf Platz 1 in Massing: Das Team von Gerhard Moosner musste den krankheitsbedingten Ausfall seines Stammtorhüters Nico Obergrußberger verkraften.

E1-Jugend auf Platz 1 in Massing: Das Team von Gerhard Moosner musste den krankheitsbedingten Ausfall seines Stammtorhüters Nico Obergrußberger verkraften. Trotzdem setzte man sich in diesem Turnier mit sieben Mannschaften durch. Vier Siege (1:0 jeweils gegen Johannesbrunn und Kirchberg, 2:0 gegen Wurmannsquick und 2:1 gegen Reuth), ein 1:1-Unentschieden gegen Gangkofen und ein Torverhältnis von 8:4 genügten zum Turniersieg. Nur gegen den Gastgeber gab es eine 1:2-Niederlage, weil Latte und Pfosten mehrmals weitere eigene Treffer verhinderten.  

 

E2-Jugend auf Platz 5 in Massing: Wie bei der E1 auch war Neumarkt traditionell der einzige oberbayrische Teilnehmer, hielt spielerisch in jedem der fünf Spiele gut mit und ließ nur drei Gegentore zu. Ein 2:0-Sieg gegen Wurmannsquick und zwei Unentschieden gegen Turniersieger Massing II und den Zweitplatzierten Kirchberg konnten sich sehen lassen. Wegen zweier knapper Niederlagen gegen Gangkofen (0:1) und Massing I (1:2) und mangelnder Chancenverwertung reichte es aber nicht zu einer vorderen Platzierung. Ergebnisse:

 

Massing II      - Massing I                 2:0

Kirchberg        - Wurmannsquick       1:1      

Gangkofen    - Neumarkt                1:0

Kirchberg        - Massing I                 4:0

Gangkofen      - Wurmannsquick       3:0

Neumarkt      - Massing II               0:0

Massing I        - Gangkofen               3:1

Massing II      - Kirchberg                 1:1

Neumarkt      - Wurmannsquick    2:0

Kirchberg        - Gankofen                 4:0

Massing I       - Neumarkt                2:1

Massing II      - Wurmannsquick       2:0

Neumarkt      - Kirchberg               0:0

Massing II      - Gangkofen               1:0

Massing I        - Wurmannsquick       3:0      

 

Endstand:                  Pkt.     Tore

Massing II                  11        6:1

Kirchberg                   9          10:2

Massing I                    9          8:8

Gangkofen                 6          5:8

Neumarkt                   5          3:3

Wurmannsquick         1          1:10

27.01.2013, Turnierbereichte

Damen auf Platz 4 bei Heimturnier: Vilslern setzte sich in diesem Freundschaftsturnier klar durch und gewann alle fünf Spiele. Mit jeweils immer einem Sieg weniger landeten Waldhausen, Geratskirchen und Neumarkt auf den weiteren Plätzen. Oberbergkirchen und Egglkofen erreichten mit jeweils einem Pünktchen die Plätze 5 und 6, nachdem man im direkten Duell Unentschieden gespielt hatte. Die Spiele im Einzelnen:

NSV – Egglkofen:                 6:0

NSV – Oberbergkirchen:       10:0

NSV – Vilslern:                     0:3

NSV – Geratskirchen:            0:9

NSV – Waldhausen:              1:5

 

C-Jugend auf Platz 8 in Mühldorf: Bei der Endrunde zur Landkreismeisterschaft konnte die C-Jugend leider keinen Sieg erringen und belegte den letzten Platz. Dabei waren die Leistungen in den Gruppenspielen gar nicht so schlecht. Gegen Mühldorf wurde verloren und gegen Waldkraiburg ein 3:3-Unentschieden erkämpft. Ein Sieg gegen Oberbergkirchen hätte das Halbfinale bedeutet. Leider verlor man knapp mit 1:2, genauso wie das Platzierungsspiel um Platz 7. Ampfing gewann die Endrunde.

 

D1-Jugend auf Platz 6 in Mühldorf: Auch die D-Mannschaft hatte die Endrunde erreicht und wollte so gut wie möglich abschneiden. Knackpunkt war gleich die erste Partie gegen Mühldorf. Man war drauf und dran, die Partie zu gewinnen, musste sich aber mit einem 1:1 begnügen. Die anschließende 0:5-Niederlage gegen Haag zeigte den Neumarktern dann ihre Grenzen auf. Gegen Aschau ging es im letzten Spiel um den dritten Platz in der eigenen Gruppe. Neumarkt sah sich schnell einem 0:2-Rückstand ausgesetzt, konnte die Partie aber noch mit Müh und Not drehen und gewann mit 3:2. Das Platzierungsspiel war mit 1:5 leider eine klare Angelegenheit für Waldkraiburg. Haag und Ampfing drückten dem Turnier spielerisch ihren Stempel auf und standen zu Recht im Finale, das Haag ganz knapp mit 4:3 gewann. Das war richtig guter Fußball!

Spielplan Gruppe A:

Haag               - Aschau         3:0

Mühldorf        - NSV             1:1

Haag               - NSV             5:0

Mühldorf        - Aschau         7:0

Haag               - Mühldorf      4:1

NSV               - Aschau         3:2

 

Spielplan Gruppe B:

Ampfing         - Obertaufk.    6:0

Gars                - Waldkraib.    3:3

Ampfing         - Waldkraib.    2:0

Gars                - Obertaufk.    6:1

Gars                - Ampfing       3:3

Waldkraib.      - Obertaufk.    4:3

 

Halbfinale:

Haag               - Gars              3:1

Ampfing         - Mühldorf      4:1

Spiel um Platz 7: Obertaufkirchen     - Aschau         3:2

Spiel um Platz 5: Waldkraiburg         - NSV             5:1

Spiel um Platz 3: Mühldorf               - Gars              4:2

Spiel um Platz 1: Haag                      - Ampfing       4:3

D2-Jugend auf Platz 8 in Burgkirchen: Mit zehn Mannschaften war das Turnier für einen Sonntagnachmittag eine grenzwertig lange Angelegenheit. Die Neumarkter trafen, wie befürchtet, auf starke D1-Teams, konnten in ihren fünf Spielen bei einem Torverhältnis von 8:17 aber zumindest einen Sieg einfahren.

 

F1-Jugend auf Platz 3 in Mühldorf: Ersatzgeschwächt und ohne Stammtorhüter Attila Zolt fuhr man zum Endrundenturnier der Kreismeisterschaft nach Mühldorf. Die ersten beiden Gegner hatte man sehr gut im Griff. Polling wurde mit 3:1 und Oberbergkirchen mit 2:0 besiegt. Das Halbfinale war erreicht. Das Spiel um den Gruppensieg wurde gegen Kraiburg leichtfertig mit 2:3 verloren. Dem späteren Kreismeister aus Mühldorf musste man sich im Halbfinale mit 1:3 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 traf man wieder auf Kraiburg und machte es diesmal besser: 4:0. Mühldorf gewann das Finale gegen Weidenbach klar mit 5:1. Die Torschützen: Dominik Sopterian, Lukas Schwarzmaier, Tobias Regensburger (je 3). Bastian Riebesecker (2) und David Püschel

 

Bambini auf Platz 4 und 5 bei Heimturnier: Die Neumarkter Bambini konnten wegen der großen Anzahl fußballbegeisterter einheimischer Kinder mit zwei Teams antreten, die sich im Turnier als gleichstark erwiesen. Der interne Vergleich endete Unentschieden (0:0). Die Neumarkter G1 belegte den vierten, die G2 den fünften Platz von 6 angetretenen Mannschaften. Turniersieger nach insgesamt 15 Turnierspielen mit 17 Treffern wurde Frontenhausen. Beim Heimteam war Lukas Häglsperger wegen seines unermüdlichen Einsatzes einer der herausragenden Spieler. Die Torschützen waren für die G1 Simon Breitenacher (2) und für die G2 Lukas Häglsperger (1). Abschlusstabelle:

  1. TSV Frontenhausen   13 Punkte

  2. TSV Massing             11 Punkte

  3. SV Oberbergkirchen 8 Punkte

  4. TSV Neumarkt I        4 Punkte

  5. TSV Neumarkt II       4 Punkte

  6. TV Geisenhausen       1 Punkt 

20.01.2013, Hallenturniere

Alte Herren auf Platz 7 in Neumarkt-St.Veit: Beim Heimhallenturnier belegte die Neumarkter Mannschaft Platz 7. Es gewann Huldsessen durch ein 5:0 gegen Schönberg im Finale.

 

B-Jugend in Töging auf Platz 7: Nur auf dem vorletzten Platz landete das Team von Trainer Andreas Mitterhofer. Zwei Niederlagen in der Gruppenphase (0:2 gegen Töging I und 1:4 gegen Haiming/Marktl/Stammham) folgte ein 2:2 gegen Weidenbach im letzten Gruppenspiel. Wenigstens das Spiel um Platz 7 konnte gegen Töging III gewonnen werden. Pleiskirchen gewann das Turnier durch 7m-Schießen im Finale gegen Weidenbach.

 

D2-Jugend auf Platz 3 in Töging: Fünf Mannschaften waren angetreten, die im Modus „jeder gegen jeden“ mit Hin und Rückspiel freundschaftlich gegeneinander spielten. Die Neumarkter mussten also nicht weniger als acht Spiele bestreiten und erreichten dabei einen Sieg und fünf Unentschieden. Der Gastgeber gewann das Turnier vor Massing. Grünthal und Mettenheim belegten die Plätze 4 und 5.

 

D1-Jugend auf Platz 2 in Mühldorf: Bei der Vorrunde zur Landkreismeisterschaft waren fünf Mannschaften am Start. Für die Neumarkter begann das Turnier ungünstig mit einer 0:1-Niederlage gegen Ampfing. Noch ärgerlicher war das anschließende schwache 2:2 gegen Mettenheim. Mit einem 5:0 gegen Reichertsheim/Ramsau gelang erst im dritten Anlauf der wichtige erste Sieg. Im vierten und letzten Spiel kam es zum Endspiel gegen Rechtmehring. Auf Grund der günstigen Konstellation reichte den Neumarktern jetzt sogar ein Unentschieden, um hinter Ampfing (ohne Punktverlust und ohne Gegentor) als Zweitplatzierter am nächsten Samstag ins Finale der Landkreismeisterschaft einzuziehen. Rechtmehring musste gewinnen und konnte tatsächlich Neumarkts 1:0-Führung in eine eigene 2:1-Führung verwandeln. Die Neumarkter drehten noch einmal auf, kamen zum Ausgleich und 26 Sekunden vor Spielende zum 3:2-Siegtreffer. In Mühldorf trifft man am nächsten Samstag ab 9.30 Uhr in seiner Vorrundengruppe auf Haag, Mühldorf und Aschau.

 

F1-Jugend auf Platz 1 in Mühldorf: Die F1 ließ bei der Vorrunde zur Landkreismeisterschaft keine Zweifel an der eigenen Stärke aufkommen und stand nach drei Siegen gegen Haag (4:0), gegen Aschau (2:1) und gegen Reichertsheim (4:0) schon vor dem letzten Spiel als Vorrundensieger fest. Das unbedeutende letzte Spiel wurde unglücklich gegen Rechtmehring mit 1:2 verloren. Die Torschützen: David Püschel, Lukas Schwarzmeier, Tobias Regensburger (je 3) und Bastian Riebesecker (2)

 

F2-Jugend auf Platz 2 in Egglkofen: Die sechs angetretenen Teams wurden in zwei Dreiergruppen eingeteilt. Neumarkt gewann beide Gruppenspiele klar (4:0 gegen Bonbruck und 5:0 gegen Gangkofen) und bezwang im Halbfinale auch Bonbruck/Bodenkirchen mit 3:0. Im Finale musste man sich dann aber mit 2:3 gegen Haarbach geschlagen geben.

29.09.2018, Erste: FC Töging - Neumarkt 2:1

 

Ein hart umkämpftes, aber dennoch unschönes Spiel zwischen der zweiten Mannschaft des FC Töging und dem TSV Neumarkt-Sankt Veit endete letztlich mit 2:1 für die Heimelf. Bei verregnetem Wetter sahen etwa 150 Zuschauer, wie Neumarkt seinen 1:0-Vorsprung verspielte. Die Anfangsphase der Partie spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld des Platzes ab. Beide Mannschaften gingen engagiert und energisch in die Zweikämpfe. Überwiegend der FC Töging konnte sich so aber vor des Gegners Gehäuse kämpfen und kam zu Torabschlüssen, welche Martin Huber im Neumarkter Kasten dann aber entschärfte. Die Neumarkter kamen in der ersten halben Stunde zwar auch einige Male vor den Strafraum der Töginger, beendeten ihren Angriff aber nur einmal durch Hausberger. Sonst schien es fast, als wolle man den Ball über die Linie tragen. Ab der 30. Minute dann drehte Neumarkt etwas auf und so kam Kneißl gleich zu seiner ersten Chance, welche aber an des Gegners Beinen abprallte. Jetzt merkten die Mannen von Trainer Erwin Hahn aber, dass hier etwas zu holen war. Man wurde offensiver und wurde prompt belohnt. Nach einer Ecke von Kapitän Markus Windhager in der 36. Spielminute schraubte sich Andreas Kneißl hoch und köpfte unhaltbar ein zur vielumjubelten Führung für die Gäste. Dieser Treffer tat dem TSV merklich gut. Bereits zwei Minuten später hatte Stefan Bögl die Chance, die Führung auszubauen, scheiterte aber am Keeper der Hausherren. Und auch Andreas Hausberger hatte nochmal die Möglichkeit, der Ball landete aber auf dem Tor. Von Töging kam zu diesem Zeitpunkt gar nichts mehr. Man versuchte nur, sich in die Halbzeit zu retten.
Der zweite Durchgang begann mit einem Aufreger. Tögings Andreas Baumgartner kam so motiviert aus der Kabine, dass er bereits in der 46. Minute die gelbe Karte für ein überhartes Einsteigen an der Mittellinie sah. Aber auch sonst fand Tögings Trainer in der Halbzeit wohl die richtigen Worte, denn es spielte nur noch der FC. Beim TSV NSV kam nicht mehr viel zustande, was aber auch daran lag, dass der FC Töging sofort den Zweikampf suchte und durch viele kleine ungeahndete Fouls den Spielaufbau der Rottstädter frühzeitig störte. Letztlich war es nur die logische Folge, dass nach mehreren Möglichkeiten in der 63. Minute der Ausgleich durch Oliver Sigl nach schönem Zuspiel von Thomas Fernandez fiel. Dieser Treffer gab den Gastgebern weiteren Aufwind. Mehrere Chancen wurden ausgelassen. Neumarkt konnte nur noch reagieren. Auffällig wurde man nur durch gelbe Karten, welche sich Kneißl in der 77. Minute wegen Meckerns und anschließend Bögl wegen wegschießen des Balles abholte. Erst in den letzten 10 Minuten baute der TSV nochmal vermehrt Druck nach vorne auf. Aber ein zweites Tor war Kneißl an diesem Abend nicht vergönnt, als er in der 84. Minute nur die Latte streifte. Dann kam Töging in der 88. Minute durch einen Konter noch ein letztes Mal vor das Neumarkter Gehäuse und Thomas Fernandez setzte den Ball gezielt rechts unten ins Eck. Das Spiel war gedreht, Neumarkt wollte aber noch nicht aufgeben und kam nur eine Minute später nochmal vors Tor der Gastgeber. Bögl konnte das Leder aber wieder nicht im Tor unterbringen. Dann war aber Schluss und Töging feierte während die Neumarkter Spieler geknickt den Platz verließen. Letztlich muss man sagen, dass der Sieg für Töging in Ordnung ist. Der FC hatte die klareren Chancen und die kämpferisch bessere Leistung abgeliefert. Neumarkt kam zwar häufig vors Tor, aber zu selten zum Torabschluss. Dies soll aber am kommenden Mittwoch ab 15 Uhr zu Hause gegen den TSV Erlbach II schon geändert werden.

 

23.09.2012, Erste: Neumarkt - SV Tüßling 0:3

Neumarkt hat die Chancen, Tüssling macht die Tore! Dem Spielverlauf nicht ganz entsprechend endete das Spiel zwischen dem TSV Neumarkt-Sankt Veit und der SG Tüssling-Teising mit 0:3. Etwas Glück und die Routine in der Klasse ebneten den Weg zum Sieg für die Gäste. Die Partie begann mit einem Paukenschlag, denn schon in der 1. Spielminute hatten die Hausherren die erste hochkarätige Chance. Andreas Hausberger fand jedoch seinen Meister in Tüsslings Torwart. In der 2. Minute gleich die nächste große Gelegenheit, aber Frank Irsigler zielte etwas am Tor vorbei. Das ganze Spiel war hart umkämpft und so war es auch kein Wunder, dass bereits nach 8 Minuten die erste gelbe Karte gezückt wurde. Patrick Burger beendete einen Angriffsversuch der Neumarkter mit einer Grätsche von hinten in die Beine von Jakob Bartinger. Aber auch das ließ die Rottstädter nicht zurückweichen und so wurde der aufgenommene Schwung bis in die 15. Minute mitgenommen, bis praktisch aus dem Nichts Michael Langenecker einen Konter zum 0:1 vollendete.
Es dauerte einige Minuten, bis sich der TSV von diesem Schrecken erholen konnte. Erst in der 23. Spielminute kamen sie wieder über Stefan Bögl gefährlich vors Gäste-Tor, aber auch er brachte das Leder nicht am Keeper vorbei. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt zerfahren und geprägt von Fehlpässen und vielen kleinen Fouls. Die Gastmannschaft konnte mit dieser Situation verständlicherweise besser umgehen und erhöhte den Druck auf Neumarkt. Gerade, als man dann dachte, der TSV könnte sich wieder etwas aus der Klemme lösen, fiel das 2:0 für Tüssling-Teising. Ein strammer Schuss eines Tüsslingers wurde vom Neumarkter Torwart noch an die Latte gelenkt, doch den Abpraller konnte Peter Pichl in der 32. Spielminute ins Netz köpfen. Danach waren alle Dämme gebrochen. Der TSV NSV war bemüht, aber die Laufwege stimmten nicht und die Pässe waren zu unpräzise. Das Spiel plätscherte so vor sich hin, diese immer wiederkehrenden kleinen Fouls und die daraus resultierende Unruhe bestimmten das Spiel. In dieser Unruhe bekam auch Georg Gillhuber von der SG den gelben Karton wegen Meckerns gezeigt. Dann war die erste Hälfte des Spiels vorbei. Der zweite Durchgang begann ähnlich wie der erste. Die erste Chance hatte bereits in der 47. Minute wieder Andreas Hausberger, aber wieder war der Tüsslinger Keeper Sieger. Dann kamen nochmal die Gäste in Fahrt und hatten mehrere Möglichkeiten, die Führung auszubauen, ehe sich ab der 65. Minute nochmal Neumarkt in Person von Stefan Bögl meldete. Dieser hatte mehrere Chancen auf den Anschlusstreffer, aber an diesem Tage gab es auch für Neumarkts besten Torschützen kein Vorbeikommen am starken Tüsslinger Schlussmann Julian Starnecker. Etwas in Rage holte Bögl sich dann eine gelbe Karte für ein übertriebenes Einsteigen ab. Auch die anderen Neumarkter waren in der Schlussphase nochmals bemüht, ein Tor zu erzielen, sogar Abwehrspieler Tobias Atzenbeck wollte einen sehenswerten Schuss mit dem Außenrist aufs Tor bringen, aber auch hier war ein Fuß des Gegners im Weg. Tüssling spielte in dieser Phase sein Spiel weiter und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Auch eine weitere gelbe Karte in der 75. Minute, diesmal gegen Wolfgang Holzner, brachte die Gäste nicht aus dem Tritt. Die anschließende Möglichkeit konnte Hausberger nicht verwerten. Daraufhin waren Chancen auf beiden Seiten nur noch Mangelware. Erst in der 86. Minute kamen die Gäste nochmal vor den Neumarkter Strafraum, wo sich Martin Zürner nur noch mit einem Foul zu helfen wusste, um den Angriff abzufangen. Dafür bekam er die gelbe Karte. Der anschließende Freistoß von Michael Langenecker war kein außergewöhnlicher Schuss. Trotzdem tippte er tückisch kurz vor Neumarkts Keeper auf und schlüpfte ihm dann durch die Hosenträger ins Tor. Die letzten Minuten dann war der TSV um Ergebniskosmetik bemüht, brachte allerdings nicht mehr viel zu Stande. Pünktlich beendete der besonnene Schiedsrichter dann das von 160 Zuschauern gesehene Spiel.
Alles in Allem geht der Sieg für die SG Tüssling-Teising in Ordnung, weil sie ihre Chancen genutzt haben und sich auch vom aufkommenden Druck nicht unterkriegen ließen. Für Neumarkt heißt es, Lehren aus diesem Spiel zu ziehen, die man nächste Woche beim Spiel in Töging gegen die Zweite des FC Töging verwenden kann.

23.09.2012, Zweite: Neumarkt - SV Hirten 4:1

Die Mannen von Trainer Peter Schatz gewannen kar, wobei der Sieg auch deutlich höher hätte ausgehen können, wenn nicht müssen. Die Tore für Neumarkt erzielten Patrick Püschl, Manuel Fleischer mit einer schönen direkt verwandelten Ecke, Markus Bögl und nochmals Fleischer.